Suche...

Wie geht es mit LeBron weiter?

Von SPOX
Montag, 01.06.2009 | 12:01 Uhr
LeBron James muss weiter auf eine Meisterschaft warten
© Getty
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NBA
Knicks @ Lakers
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NBA
Bucks @ Bulls

Das Aus gegen Orlando hat es gezeigt: LeBron James braucht mehr Unterstützung in Cleveland, um einen Titel gewinnen zu können. Die Zukunft des Kings ist ungewiss.

Nach der 90:103-Niederlage in Spiel 6 bei den Orlando Magic und dem Ausscheiden aus den Playoffs war LeBron James aus der Amway Arena geflüchtet, ohne mit den Reportern zu sprechen. Zu frustriert war er.

Einen Tag später sprach King James, und er machte klar, dass die Playoff-Pleite seine Zukunft in Cleveland nicht beeinflussen wird.

James braucht Unterstützung

"Es ist alles gut. Ich bin sehr zufrieden in Cleveland. Man will immer besser werden, mehr kann man nicht verlangen. Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht und ich glaube, dass wir in der nächsten Saison noch besser sein werden. Hoffentlich kommen wir dann noch weiter", sagte James.

Die Cavs gewannen in der Regular Season 66 Spiele und den Titel in der Central Division. James, der gegen Orlando im Schnitt 38,5 Punkte, 8,3 Rebounds und 8,2 Assists erzielte, fehlte eindeutig die Unterstützung.

Verlängert James vorzeitig?

Der Superstar erklärte, dass er noch nicht darüber nachgedacht habe, ob er seinen Vertrag in Cleveland im Sommer vorzeitig verlängern wird.

Ab dem 18. Juli können die Cavs ein Angebot unterbreiten, dann sind drei Jahre nach seinem letzten Deal vergangen.

"Ich weiß es nicht", sagte James auf die Frage, ob er einen Vertrag unterschreiben werde. "Ich habe mir noch keine Gedanken gemacht. Ich werde mir jetzt mal eine Pause vom Basketball gönnen und mit meiner Familie relaxen."

"Gratulieren ergibt keinen Sinn"

James erklärte außerdem, warum er Dwight Howard direkt nach dem Spiel nicht zum Sieg gratuliert und die Hand gegeben hatte.

"Es ist schwer für mich, jemandem zu gratulieren, wenn ich gerade gegen ihn verloren habe. Ich bin ein Winner. Das hat nichts damit zu tun, dass ich unsportlich bin. Wenn dich einer schlägt, gratulierst du ihm nicht einfach gleich danach. Das ergibt für mich keinen Sinn", so James. Einen Tag später habe er Howard aber eine Email geschrieben.

Eines ist klar: James will nicht anderen gratulieren, er will den Titel. Ob er das mit Cleveland in den nächsten Jahren schaffen kann, erscheint nach dem enttäuschenden Playoff-Aus zumindest fraglich. Was macht LeBron? Bleibt er in Cleveland? Geht er 2010 zu den Knicks? Vielleicht weiß er es selbst noch nicht so recht.

NBA: Die Ergebnisse der Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung