Suche...

Playoffs, 2. Runde

Favoriten Lakers und Celtics müssen nachsitzen

SID
Freitag, 15.05.2009 | 08:28 Uhr
Dwight Howard war der Mann des Abends in Spiels sechs: 23 Punkte und 22 Rebounds
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat

Im Kampf um das Playoff-Halbfinale müssen sowohl die Boston Celtics als auch die Los Angeles Lakers ins siebte Spiel der Serie.

Die Playoffs bleiben spannend. Sowohl die Boston Celtics als auch die Los Angeles Lakers verpassten den Einzug ins Conference-Finale.

Titelverteidiger Boston unterlag bei den Orlando Magic 73:85 und muss ins siebte und entscheidende Spiel der Best-of-seven-Serie.

Auch bei den Lakers fällt die Entscheidung erst in Spiel sieben. Die Kalifornier um Superstar Kobe Bryant unterlagen im sechsten Spiel bei den Houston Rockets 80:95.

Howard überragend

Dank eines überragenden Dwight Howard und eines starken Schlussviertels darf Orlando weiter auf die erste Conference-Final-Teilnahme nach 1996 hoffen. Der 23-Jährige verbuchte 23 Punkte und 22 Rebounds.

Dabei hatte der Magic-Center nach dem fünften Spiel noch Kritik an der Taktik von Trainer Steve Van Gundy geäußert. Nach dem erneuten Sieg über Boston zeigte sich der Center aber geläutert: "Was ich aus dem Spiel gelernt habe? Dass ich in Zukunft besser meine Klappe halte."

Boston hatte in Point Guard Rajon Rondo mit 19 Punkten und 16 Rebounds seinen auffälligsten Spieler. Spiel sieben steigt am Sonntag in Boston. Der Sieger trifft auf die Cleveland Cavaliers.

Alle Highlights im Video bei ESPN

Brooks und Scola halten Rockets am Leben

Die Playoff-Träume der Houston Rockets bleiben dank Aaron Brooks und Luis Scola am Leben. Der Point Guard markierte 26 Punkte, der argentinische Forward kam auf 24 Punkte und zwölf Rebounds.

Für die Lakers waren 32 Punkte von Bryant zu wenig, der spanische Nationalspieler Pau Gasol kam auf 14 Punkte und elf Rebounds.

Im siebten Spiel haben die Lakers am Sonntag Heimrecht. Im Finale der Western-Conference warten die Denver Nuggets, die Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks aus dem Rennen geworfen hatten, auf den Sieger der Partie.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung