Suche...

Ex-Pistons- und -Dream-Team-Coach gestorben

Die NBA trauert um Chuck Daly

Von Philipp Dornhegge
Samstag, 09.05.2009 | 15:56 Uhr
Chuck Daly gewann mit dem jetzigen Pistons-Manager Joe Dumars zwei Meisterschaften
© Getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Chuck Daly, Meistertrainer der Detroit Pistons 1989 und 1990 und Olympiasieger 1992 als Trainer des Dream Teams, ist im Alter von 78 Jahren gestorben.

Die NBA trauert um einen der ganz großen Trainer der Geschichte. Im Alter von 78 Jahren starb der ehemalige Detroit-Pistons-Coach im Kreis seiner Familie.

Bei Daly, der seit 1997 kein Team mehr betreute, war Anfang des Jahres Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert worde, worauf er sich in Behandlung begab.

Mit den Pistons, die er ab 1983 trainierte, gewann Daly 1989 und 1990 die Meisterschaft und vollbrachte das Kunststück, die berüchtigten Bad Boys Bill Laimbeer, Rick Mahorn, Isaiah Thomas, Joe Dumars und Dennis Rodman zu einer Einheit zu formen.

Olympiasieg 1992 mit dem Dream Team

"Chuck hat uns einfach verstanden, genauso wie er Basketball versteht", erklärte Dumars das besondere Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft.

Von Daly stammt das berühmte Zitat: "Die NBA gehört den Spielern. Entweder sie erlauben dir zu coachen oder eben nicht. Sobald sie dir die Erlaubnis erziehen, bist du schon auf dem Weg nach draußen."

Für seine Leistungen in Detroit erhielt Daly 1992 die wohlverdiente Anerkennung, als ihm die Ehre zuteil wurde, das Dream Team zu den Olympischen Spielen in Barcelona zu führen.

Erfolgreichster Pistons-Coach aller Zeiten

Dort gelang es dem späteren Mitglied der Hall of Fame erneut, einen Haufen Egos zu einem Team zusammenzuschweißen. Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird und Co. schwärmen noch heute von dieser Zeit: "Chuck hat einen super Job gemacht", erzählte Bird. "Dank ihm haben wir das eigentliche Ziel, die Goldmedaille zu gewinnen, nie aus den Augen verloren."

In dreizehn Jahren in der NBA hat Daly eine Bilanz von 638 Siegen bei 437 Niederlagen vorzuweisen. In zwölf Playoff-Auftritten stehen 75 Siege 51 Pleiten gegenüber. Obwohl Daly die meisten Siege in der Pistons-Klubgeschichte vorzuweisen hat, wurde er nie zum Trainer des Jahres gewählt.

"Die ganze Daly-Familie und die Organisation der Pistons trauert um Chuck. Er hat bei allen, die privat oder beruflich mit ihm zu tun hatten, einen bleibenden Eindruck hinterlassen", erklärte Pressesprecher Matt Dobek. "In unseren Herzen wird Chuck für immer weiterleben."

NBA: Die Ergebnisse der Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung