Blackhawks schlagen zurück

SID
Samstag, 23.05.2009 | 09:25 Uhr
Patrick Sharp von den Chicago Blackhawks feiert sein siebtes Tor in den diesjährigen Playoffs
© Getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Patrick Sharp hat Chicago den 4:3-Sieg in der Overtime gegen Detroit gesichert. Damit konnten die Blackhawks im Western Conference Finale der NHL auf 1:2 verkürzen.

Mit einem 4:3 nach Verlängerung gegen die Detroit Red Wings haben die Chicago Blackhawks die Best-of-Seven-Serie im Finale der Western Conference in der NHL wieder spannend gemacht.

Durch den Heimsieg konnte Chicago auf 1:2 verkürzen und hat nun bereits am Sonntag im zweiten Spiel vor heimischer Kulisse die Chance zum Ausgleich.

Vor 22.678 Zuschauern hatte Chicago Mitte des Spiels bereits wie der sichere Sieger ausgesehen. Patrick Sharp, Andrew Ladd und Sammy Pahlsson hatten bis zum Beginn des zweiten Drittels die komfortable 3:0-Führung der Blackhawks herausgeschossen.

Detroit kommt zum Ausgleich

Doch der amtierende Champion aus Detroit schlug noch einmal zurück und schaffte durch Tore von Nicklas Lidström, Brian Rafalski und Jonathan Ericsson in weniger als fünf Minuten noch im Mittelabschnitt den Ausgleich.

Nach einem torlosen Schlussdrittel war es einmal mehr Sharp, der mit seinem zweiten Treffer des Abends in der zweiten Minute der Overtime für das Siegtor Chicagos verantwortlich zeichnete.

Alle Highlights im Video bei ESPN

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung