Suche...

James führt Cavs zum Sieg

Der Triple-Double-King

SID
Freitag, 13.03.2009 | 07:56 Uhr
LeBron James und sein Block gegen Suns-Guard Jason Richardson
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Magic @ Knicks

Nächstes Spiel, nächstes Triple-Double für LeBron James. Der Superstar führte seine Cleveland Cavaliers (51-13) mit einer abermals überragenden Leistung zum 119:111-Sieg bei den Phoenix Suns (34-31). Derweil gewannen die Los Angeles Lakers bei den San Antonio Spurs.

34 Punkte, 13 Assists, 10 Rebounds - LeBron James erzielte beim Sieg der Cavs in Phoenix sein drittes Triple-Double in Serie. Unglaublich! Nebenbei kam er auch noch auf 3 Steals und 3 Blocks. Ein umstrittener Block brachte im letzten Viertel die Vorentscheidung.

Beim Stand von 97:95 für Cleveland hatte Phoenix den Ball und Jason Richardson musste im Fastbreak mit einem lockeren Korbleger für den Ausgleich sorgen. Doch Richardson wollte es spektakulärer machen. Mit einem 360-Grad-Spin-Dunk.

Suns können einpacken

James kam von hinten angerast und blockte Richardson weg, Sasha Pavlovic traf in der Folge einen Dreier - 100:95 Cleveland. Richardson beschwerte sich zurecht, da James eindeutig seine Hand getroffen hatte, aber es nutzte nichts. Er bekam noch ein Technisches Foul obendrauf.

So siegte James am Ende im sechsten Anlauf zum ersten Mal im US Airways Center. Es war die einzige NBA-Arena, in der er zuvor noch kein Spiel gewinnen konnte. Unterstützung bekam er wieder einmal von einem starken Mo Williams (30 Punkte, 6 Dreier).

Topscorer bei Phoenix waren Matt Barnes (21 Zähler) und Steve Nash (20 Punkte). Die Suns können die Playoffs nach der sechsten Niederlage in Serie eigentlich schon abschreiben. Der Rückstand auf die Dallas Mavericks beträgt bereits fünfeinhalb Spiele.

Lakers gewinnen in San Antonio

Nach dem 102:95-Sieg gegen Verfolger San Antonio Spurs haben die Los Angeles Lakers das Ticket für den Kampf um die Krone in der NBA bereits sicher. Zudem sicherten sich die Lakers den Sieg in der Pacific Division.

Besser als Dirk Nowitzki? Dann melde dich jetzt bei Empire of Sports an!

Dabei führten Kobe Bryant und Pau Gasol die Kalifornier im AT&T Center in San Antonio mit jeweils 23 Punkten auf die Siegerstraße. Gasol sammelte zudem elf Rebounds. Auf Seiten der Spurs waren Tony Parker und Michael Finley mit 25 Punkten die erfolgreichsten Werfer.

Mit 18 Punkten hatten die Spurs bereits hinten gelegen, ehe es im vierten Quarter noch einmal spannend wurde. 2:19 Minuten vor dem Ende brachte Tony Parker San Antonio mit einem erfolgreichen Dreier noch einmal auf zwei Punkte (93:95) heran.

Doch Kobe Bryant antwortete postwendend ebenfalls mit einem Wurf von der Drei-Punkte-Linie und brachte die Lakers damit schlussendlich auf die Siegerstraße.

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung