Suche...

NBA

25.000 Dollar Strafe für Mavericks-Boss

SID
Dienstag, 31.03.2009 | 13:39 Uhr
Pöbel-King Cuban: Seine höchste Strafe war ein Bußgeld von 250.000 Dollar - wegen Beleidigungen
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans

Wegen seiner massiven Twitter-Kritik an Schiedsrichternl, wurde Mavericks-Besitzer Mark Cuban zu einer Strafe von 25.000 Dollar verurteilt.

Niederlagen seiner Dallas Mavericks mit Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki sind für Klubbesitzer Mark Cuban zuweilen doppelt bitter.

Wegen seiner massiven Kritik per Twitter an den Schiedsrichtern nach dem 101:103 der Texaner am vergangenen Freitag gegen die Denver Nuggets muss der Milliardär 25.000 Dollar Strafe an die NBA zahlen.

15. Strafe für Cuban

Bereits zu Jahresbeginn hatte der 50-Jährige die gleiche Summe berappen müssen, nachdem Cuban wiederum bei einem verlorenen Duell mit Denver wegen der Entscheidungen der Referees empört auf das Parkett gestürmt war.

Für Cuban bedeutet die jüngste Geldstrafe bereits die 15. Verurteilung in der NBA seit seinem Einstieg bei Nowitzkis Klub.

Die bislang höchste Strafe war ein Bußgeld von 250.000 Dollar wegen Beleidigungen während eines Spiels der NBA-Final-Serie 2006. Insgesamt stehen für den Mavs-Besitzer bei der NBA schon über eine Million Dollar Strafen zu Buche.

NBA: Ergebnisse und Tabellen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung