NHL

Sharks entführen Punkte aus Vancouver

SID
Sonntag, 11.01.2009 | 10:40 Uhr
Jubel bei den San Jose Sharks
© Getty
Advertisement
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 1)
NBA
Pacers @ Thunder
MLB
Astros @ Dodgers (Spiel 2)
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 3)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
MLB
Dodgers @ Astros (Spiel 4)
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks
NFL
Raiders @ Dolphins

Auch der erste Treffer von Rückkehrer Mats Sundin hat die Heimniederlage der Vancouver Canucks nicht verhindern können. Gegen die San Jose Sharks unterlagen die Kanadier 2:4.

Die San Jose Sharks sind weiter das punktbeste Team der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die Mannschaft der beiden deutschen Nationalspieler Marcel Goc und Christian Ehrhoff setzte sich 4:2 bei den Vancouver Canucks durch und hat nun 67 Punkte auf dem Konto.

Während Goc einen Assistpunkt verbuchte, ging Ehrhoff leer aus. Bei Vancouver erzielte Mats Sundin sein erstes Tor nach seiner Rückkehr in die NHL.

Sabres verspielen Führung

Weniger erfolgreich waren Jochen Hecht und die Buffalo Sabres. Bei Titelverteidiger Detroit Red Wings mussten sich die Sabres 1:3 geschlagen geben.

Dabei hatte Derek Roy die Gäste noch in Führung gebracht, doch Jiri Hudler, Mikael Samuelsson und Marian Hossa drehten die Partie zugunsten der Red Wings.

Der Titelverteidiger liegt damit weiterhin vier Punkte hinter den Sharks auf Rang zwei der Western Conference. Buffalo bleibt trotz der Niederlage auf Rang sieben in der Eastern Conference.

Fünfte Pleite für Senators

Mit einer Heimniederlage endete der Auftritt der Ottawa Senators gegen die New York Rangers.

Das Team des deutschen Nationalspielers Christoph Schubert verlor im mit 19.029 Zuschauern restlos ausverkauften Scotiabank Place nach Treffern von Brandon Dubinsky und Lauri Korpikoski 0:2.

Für die Kanadier war es bereits die fünfte Niederlage in Folge.

NHL: Alle Ergebnisse der vergangenen Nacht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung