Suche...

Big Ben unerschütterlich

Von SPOX
Dienstag, 06.01.2009 | 12:20 Uhr
Roethlisberger (Steelers) kann nach seiner Gehirnerschütterung wohl gegen die Chargers spielen
© Getty
Advertisement
NFL
Falcons @ Buccaneers
NFL
Colts @ Ravens
NFL
Vikings @ Packers
NFL
RedZone -
Week 16
NFL
Steelers @ Texans
NFL
Raiders @ Eagles
NFL
RedZone -
Week 17

Die Vorbereitungen auf die NFL-Divisional-Playoffs sind im vollen Gange. Doch einige Teams haben einige personelle Sorgen. Während sich bei den Pittsburgh Steelers die Lage um QB Ben Roethlisberger entspannt, sieht es bei RB LaDainian Tomlinson (Chargers) und WR Anquan Boldin (Cardinals) nicht gut aus.

Aufatmen in Pittsburgh: Ben Roethlisberger kehrte am Montag ins Training zurück und wird vorrausichtlich am kommenden Sonntag im AFC-Divisional-Playoff-Match gegen die San Diego Chargers auf dem Feld stehen.

Der 26-jährige QB hatte sich am letzten Spieltag der regulären Saison gegen die Cleveland Browns nach einem Hit eine Gehirnerschütterung, die dritte in seiner Karriere, zugezogen. Daraufhin setzte er in der kompletten letzten Woche mit dem Training aus.

Fragezeichen hinter Tomlinson

Während Roethlisberger für das Duell gegen die Charges fit zu sein scheint, sieht es bei San Diegos LaDainian Tomlinson düster aus. Der Star-RB droht wegen seiner Leistenverletzung weiterhin auszufallen. "Ich weiß nicht, ob es geht. Es ist eine schwere Verletzung, vielleicht die schlimmste in meiner Karriere. Wir müssen abwarten", meinte LT am Montag.

Die Blessur hatte sich Tomlinson im letzten Saisonspiel gegen die Denver Broncos zugezogen. Zwar versuchte es der 29-Jährige im Wildcard-Match gegen die Indianapolis Colts und erlief auch einen Touchdown, aber ab Mitte des zweiten Viertels ging es nicht mehr weiter. LT musste ab Mitte des zweiten Viertels das Spielgeschehen nur noch von der Seitenlinie als Zuschauer verfolgen.

Boldin wackelt

Das gleiche Schicksal wie Tomlinson könnte auch Anquan Boldin ereilen. Der WR der Arizona Cardinals droht am Samstag für das NFC-Divisional-Playoff-Match bei den Carolina Panthers auszufallen. Boldin laboriert an einer Achillessehnenverletzung, die er sich bei seinem Touchdown gegen die Atlanta Falcons im Wilcard-Spiel zugezogen hatte.

"Wir müssen abwarten, wie es sich in dieser Woche entwickelt", erklärte Coach Ken Whisenhunt. Sollte Boldin ausfallen, würde Steve Breaston als Starting-WR neben Larry Fitzgerald auflaufen.

Die Divisional-Playoffs im Überblick 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung