Suche...

Konkurrenz für Tom Brady?

14 Millionen für Cassel

Von SPOX
Montag, 05.01.2009 | 18:40 Uhr
Matt Cassel von den New England Patriots wird im Sommer kein Free Agent
© Getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Die New England Patriots wollen ihren einstigen Ersatz-Quarterback Matt Cassel unbedingt halten. Offenbar zieht der Klub daher eine Option, die Cassel für ein weiteres Jahr an New England bindet. Das so genannte Franchise-Tag. Das berichtet "ESPN.com".

Normalerweise wäre Cassel im März als "unrestricted free agent" für jeden Klub zu haben gewesen. Das Franchise-Tag erlaubt es dem Verein jedoch, einen Spieler, dessen Vertrag ausläuft, für ein weiteres Jahr an sich zu binden. Zu deutlich erhöhten Bezügen.

Für Cassel bedeutet das: Statt 540.000 US-Dollar (wie in 2008) verdient er nun geschätzte 14 Millionen und zählt damit zu den Top-Verdienern der Liga. Zum Vergleich: Sein Teamkollege und Superstar-Quarterback Tom Brady erhält "nur" eine Million mehr.

29 Millionen für zwei Spieler

Nach der schweren Knieverletzung von Brady im Auftaktspiel gegen Kansas City bestritt Cassel alle Partien für New England und führte das Team überraschend mit 3693 erworfenen Yards und 21 Touchdowns zu elf Siegen.

Brady hingegen hat sich noch immer nicht vollständig erholt. Und genau deshalb soll Cassel jetzt bleiben - wenigstens vorerst.

Denn hat der Routinier weiterhin Probleme, müssen sich die Patriots nicht nach einem Ersatz umzusehen. Ist Brady aber fit, können sie Cassel noch immer traden und daraus Kapital schlagen. Aktuell hätten die Patriots wegen den Salary-Cap-Bestimmungen der NFL noch 94 Millionen Dollar für den restlichen Kader zur Verfügung.

Cassel überrascht Experten

Patriots-Safety Rodney Harrison ließ indes verlauten: "Wir denken, dass Tom Brady wieder fit wird, aber es ist immer gut, zwei Top-Quarterbacks in den eigenen Reihen zu haben."

Zu Anfang belächelte die Liga den Ersatzmann Bradys und etliche Experten spekulierten sogar, ob das Team von Head-Coach Bill Belichick mit einem Spieler, der seit der High School keine Partie mehr begonnen hatte, überhaupt einen Sieg einfahren könnte.

Alle Ergebnisse der NFL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung