Sturm gewinnt deutsches Duell

Sharks gegen Dallas auf Kurs

SID
Sonntag, 09.11.2008 | 11:00 Uhr
Christian Ehrhoff durfte erneut mit San Jose jubeln
© sid
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 3
NFL
Live
Giants @ Eagles
MLB
Live
Yankees @ Blue Jays
MLB
Live
Red Sox @ Reds
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NFL
Patriots @ Buccaneers

San Jose bleibt in der NHL auf Erfolgskurs und gewann beim 2:1 gegen Dallas das siebte Spiel in Folge. Marco Sturm siegte mit Boston im Duell gegen Jochen Hecht und Buffalo.

Die San Jose Sharks bleiben das Team der Stunde in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Die Haie um die beiden deutschen NHL-Legionäre Christian Ehrhoff und Marcel Goc fuhren beim 2:1 gegen die Dallas Stars bereits den siebten Sieg in Folge ein und sind mit nunmehr 26 Punkten das beste Team der Liga.

Bei 13 Siegen mussten die Kalifornier in der laufenden Saison erst zwei Niederlagen hinnehmen.

Dan Boyle trifft für San Jose

Die Tore gegen Dallas vor 17.496 Zuschauern im heimischen HP Pavilion in San Jose erzielten Dan Boyle im ersten Durchgang sowie Patrick Marleau, dem 29 Sekunden vor Ende der Partie der umjubelte Siegtreffer gelang.

Loui Eriksson hatte zu Beginn des Schlussabschnitts für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Der Ex-Krefelder Ehrhoff stand dabei 17:24 Minuten für San Jose auf dem Eis. Goc, der nach fünf Partien Pause wegen Rückenproblemen ein erfolgreiches Comeback feierte, kam 13:47 Minuten zum Einsatz.

Sturm vs. Hecht

Unterdessen gewann Marco Sturm mit den Boston Bruins das "deutsche Duell" gegen Jochen Hecht und die Buffalo Sabres mit 3:1. Damit liegt Boston in der Northeast Division nun gleichauf mit den Sabres (beide 19 Punkte) an der Spitze.

Alle Infos zu den deutschen NHL-Spielern? Jetzt unterwegs top-informiert sein!

Vor 17.565 Zuschauern im TD Banknorth Garden in Boston hatte Tim Connolly die Gäste zunächst nach vorne gebracht, ehe Dennis Wideman noch vor Ablauf des ersten Drittels der Ausgleich gelang.

Chuck Kobasew erzielte im Mittelabschnitt die erstmalige Führung für die Bruins, Marc Savard brachte den Heimsieg dann endgültig unter Dach und Fach.

Tampa Bay Lightning siegt gegen Philadelphia Flyers

Sturm kam auf insgesamt 15:56 Minuten Eiszeit für Boston, Hecht war 18:12 Minuten für Buffalo im Einsatz. Beide konnten sich aber nicht in die Scorerliste eintragen.

Tampa Bay Lightning setzte sich 2:1 gegen die Philadelphia Flyers durch. Der deutsche Goalie Olaf Kölzig sah das Spiel nur von der Bank.

Der Spieltag im Überblick:

Boston Bruins - Buffalo Sabres 3:1

Toronto Maple Leafs - Montreal Canadiens 6:3

New York Islanders - Pittsburgh Penguins 3:4

Philadelphia Flyers - Tampa Bay Lightning 1:2

Washington Capitals - New York Rangers 3:1

Detroit Red Wings - New Jersey Devils 3:1

Columbus Blue Jackets - Calgary Flames 3:1

Colorado Avalanche - Nashville Predators 1:0

Phoenix Coyotes - Florida Panthers 4:1

Vancouver Canucks - Minnesota Wild 2:0

San Jose Sharks - Dallas Stars 2:1

Los Angeles Kings - St. Louis Blues 5:3

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung