Dienstag, 15.04.2008

NBA

Denver-Star Anthony angeklagt

Denver/Boston - Superstar Carmelo Anthony von den Denver Nuggets aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA hat erneut Ärger mit der Polizei.

Wie bekannt wurde, war Anthony nach dem 111:94-Heimsieg seiner Nuggets gegen die Houston Rockets von Beamten gestoppt und wegen Trunkenheit am Steuer vorübergehend festgenommen worden. Er war mit seinem Wagen Schlangenlinien gefahren und hatte sein Scheinwerferlicht trotz entgegenkommender Fahrzeuge nicht abgeblendet.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hat Anthony anschließend Alkoholtests nicht bestanden. Dennoch musste er die Nacht nicht im Gefängnis verbringen, sondern durfte nach Hause. Am 14. Mai muss sich der 23-Jährige vor Gericht verantworten.

Anthony entschuldige sich bei den Fans, der Stadt, den Mitspielern und beim Verein. Sein Anwalt, Dan Recht, betonte, dass sein Klient einem Bluttest zugestimmt hat, die Ergebnisse aber erst in zwei Wochen vorliegen würden.

Bereits im Februar war Anthony von der Polizei gestoppt worden, als er die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 40 km/Std. überschritten hatte. Auch wegen dieses Deliktes muss er im Mai vor Gericht. Der Forward hatte beim Sieg gegen Houston seine schwächste Saisonleistung abgeliefert und nur elf Punkte erzielt. Dennoch gehört er zu den besten Werfern der Liga und rangiert mit einem Schnitt von 25,8 Punkten pro Partie auf Rang vier der NBA.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.