Montag, 21.01.2008

NBA

Suns deklassieren Lieblingsgegner New Jersey

München - Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Phoenix Suns (29-12) ihre Spitzenposition in der Western Conference vor den Dallas Mavericks und den New Orleans Hornets (beide 27-12) behauptet.

Beim 116:92-Heimsieg brachten die Suns den New Jersey Nets die fünfte Niederlage in Serie bei. Sechs Spieler beim Sieger punkteten zweistellig. Amare Stoudemire kam auf 28 Punkte, Raja Bell verwandelte fünf Dreier und landete am Ende bei 20 Zählern.

Für die Nets war Richard Jefferson mit 24 Punkten erfolgreichster Werfer. Vince Carter und Jason Kidd blieben mit 10 bzw. 9 Punkten blass.

Die Reise nach Phoenix hätten sich die Nets eigentlich sparen können. Seit 1993 haben sie in Arizona nicht mehr gewonnen.

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Kevin Love sieht die Cavs nicht als Außenseiter in den Finals

Love: "Außenseiter? Finde ich lustig!"

Bill Laimbeer war Mitglied der Bad Boys der Detroit Pistons

Laimbeer: "Haben nie einen Spieler wie LeBron gesehen"

David Stern hat über den geplatzten CP3-Trade zu den Lakers gesprochen

Stern: Wollte weiter über CP3-Deal zu Lakers verhandeln


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.