Dienstag, 16.02.2016

Kommentar zur Kritik an Frank Buschmanns NFL-Moderation

Fast wie Schweiger und die "Craft"

Beachtliche Reichweiten, starke Marktanteile - und all das mit Sendeplätzen nach 22 Uhr und einer Sportart, die in Deutschland bislang ein Randdasein fristete. Für Frank Buschmann, Kopf des NFL-Moderatorenteams von ProSieben Maxx und Sat.1, gäbe es eigentlich keinen Grund, sich aufzuregen. Wäre da nicht die anhaltende Kritik an seiner Moderation. In einer Radioshow ließ "Buschi" sich deshalb zu einer heftigen Kollegenschelte hinreißen, die ihm im Netz alsbald Häme und Til-Schweiger-Vergleiche einbrachte. Eine Aufarbeitung.

Frank Buschmann wurde für seinen NFL-Kommentar kritisiert
© imago
Frank Buschmann wurde für seinen NFL-Kommentar kritisiert

Wirft man während der NFL-Übertragungen von ProsiebenSat.1 einen Blick in die sozialen Netzwerke, wird schnell klar: In puncto Zuschauerkritik existiert zwischen "Buschi, bester Mann!" und "Dieser Selbstdarsteller hat doch keinen Schimmer!" nur eine große Leere, wo eigentlich Sachliches stehen sollte. Das allein wäre freilich nichts Neues, sind Vorwürfe gegen vermeintlich ahnungslose Sportmoderatoren doch gefühlt so alt, wie die Menschheit selbst.

Allerdings erhielt Buschmann auch von footballerfahrenen Kollegen in den vergangenen Monaten nicht nur öffentliches Lob. Hörbar getroffen holte er deshalb jüngst im Gespräch bei Sportradio 360 zu einem Rundumschlag aus - sowohl gegen Facebook-Kommentierer als auch bekannte Football-Podcaster ("Das sind Sesselsportler!") und seine Kollegen bei Sport1US ("So wie [Football] in der Vergangenheit präsentiert wurde, wurdest du gezwungen, einzuschlafen.").

Aufmerksame Verfolger der deutschen Medienlandschaft erinnerten sich sogleich unwillkürlich an Til Schweigers Kritikerschelte und seine Ausführungen zur "Craft". Anschließend entschuldigte sich Buschmann in einer Videobotschaft aufrichtig für den "überheblichen Eindruck", den er zuvor hinterlassen habe. Seine Kritik habe die Falschen getroffen.

Zu emotional - zu wenig Fachwissen?

Der hauptsächliche Vorwurf gegen Buschmann, um dessen Moderationsstil das neue Sendeformat "ran NFL" aufgebaut ist: Er verfüge, anders als etablierte US-Kollegen, über zu wenig Hintergrundwissen, um den (komplizierten) American Football zu erklären und kaschiere das durch allzu euphorische Jubelarien nach beinahe jedem (für Footballkenner) noch so banalen Spielzug.

Zweifellos sind erfolgreiche US-Formate deutlich mehr von Statistiken und sachlichen Analysen der komplexen taktischen Zusammenhänge geprägt, von denen der Kampf um Yards und First Downs nun einmal lebt. Jedoch blendet die Kritik an Buschmanns Moderation zumindest teilweise aus, dass Football in den USA eine Volkssportart ist - diese Zusammenhänge und das dazugehörige Fachjargon also längst zum Alltag gehören.

Der Kenntnisstand jener breiten Masse von Zuschauern, denen Buschmanns Team die NFL näherzubringen versucht, ist ungleich niedriger. Ob es also ratsam gewesen wäre, schon im ersten Sendejahr einen mehr auf Erklärungen und Taktiktafeln fokussierten Ansatz zu wählen, darf zumindest hinterfragt werden. "ran NFL" steht für Eventfernsehen - und das sowohl aus nachvollziehbaren Gründen als auch mit Erfolg.

Die besseren Hälften der Football-Stars
Die WAGs - Wives and Girlfriends - der NFL-Stars. Natürlich muss man da mit Gisele Bündchen beginnen. Das brasilianische Supermodel ist mit Tom Brady verheiratet - und so erfolgreich, dass sie im Laufe ihrer Karriere wohl mehr verdient hat als er
© getty
1/15
Die WAGs - Wives and Girlfriends - der NFL-Stars. Natürlich muss man da mit Gisele Bündchen beginnen. Das brasilianische Supermodel ist mit Tom Brady verheiratet - und so erfolgreich, dass sie im Laufe ihrer Karriere wohl mehr verdient hat als er
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill.html
Ebenfalls ein Hingucker: Ciara, die Freundin von Seahawks-Quarterback Russell Wilson. Die RnB-Sängerin und Wilson machten kürzlich Schlagzeilen, weil sie erklärten, vor der Ehe auf Sex zu verzichten
© getty
2/15
Ebenfalls ein Hingucker: Ciara, die Freundin von Seahawks-Quarterback Russell Wilson. Die RnB-Sängerin und Wilson machten kürzlich Schlagzeilen, weil sie erklärten, vor der Ehe auf Sex zu verzichten
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=2.html
Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers, ist mit Hollywood-Starlet Olivia Munn zusammen. Munn spielt unter anderem in "Newsroom", "Magic Mike" und im kommenden X-Men-Streifen mit
© getty
3/15
Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers, ist mit Hollywood-Starlet Olivia Munn zusammen. Munn spielt unter anderem in "Newsroom", "Magic Mike" und im kommenden X-Men-Streifen mit
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=3.html
Katherine Webb ist die Frau von Bengals-Backup-QB AJ McCarron. Der Stern der Miss Alabama 2012 ging auf, als sie beim College-Endspiel 2013 von den Kameras prominent eingefangen wurde
© getty
4/15
Katherine Webb ist die Frau von Bengals-Backup-QB AJ McCarron. Der Stern der Miss Alabama 2012 ging auf, als sie beim College-Endspiel 2013 von den Kameras prominent eingefangen wurde
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=4.html
Christian Ponder, Quarterback in Oakland, ist mit Samantha Ponder verheiratet. "Sam" sieht nicht nur gut aus, sondern ist seit Jahren mit derm ESPN-Mikrofon in der Hand unterwegs
© getty
5/15
Christian Ponder, Quarterback in Oakland, ist mit Samantha Ponder verheiratet. "Sam" sieht nicht nur gut aus, sondern ist seit Jahren mit derm ESPN-Mikrofon in der Hand unterwegs
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=5.html
Quarterback Jay Cutler von den Bears ist seit einigen Jahren mit Kristin Cavallari verheiratet. Schauspielerin und Model, bekannt aus "Laguna Beach" und "The Hills" - aber auch "Party Animals 3"
© getty
6/15
Quarterback Jay Cutler von den Bears ist seit einigen Jahren mit Kristin Cavallari verheiratet. Schauspielerin und Model, bekannt aus "Laguna Beach" und "The Hills" - aber auch "Party Animals 3"
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=6.html
Wide Receiver Eric Decker ist mit Jessie James verheiratet. Die Country-Pop-Sängerin drückte ihrem Göttergatten prompt eine Reality-TV-Serie aufs Auge
© getty
7/15
Wide Receiver Eric Decker ist mit Jessie James verheiratet. Die Country-Pop-Sängerin drückte ihrem Göttergatten prompt eine Reality-TV-Serie aufs Auge
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=7.html
Ryan Tannehill von den Miami Dolphins und seine Angetraute Lauren. Kennengelernt haben sie sich auf dem College beim Spring Break. Sie ist - Überraschung - Model
© getty
8/15
Ryan Tannehill von den Miami Dolphins und seine Angetraute Lauren. Kennengelernt haben sie sich auf dem College beim Spring Break. Sie ist - Überraschung - Model
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=8.html
Robert Griffin III von den Washington Redskins ist mit seiner Jugendliebe Becky verheiratet. Sie lernten sich in Baylor kennen und haben mittlerweile eine Tochter
© getty
9/15
Robert Griffin III von den Washington Redskins ist mit seiner Jugendliebe Becky verheiratet. Sie lernten sich in Baylor kennen und haben mittlerweile eine Tochter
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=9.html
Receiver David Nelson von den Pittsburgh Steelers lebt den amerikanischen Traum: Er ist mit Kelsi Reich zusammen, einer Cheerleaderin von den Dallas Cowboys
© getty
10/15
Receiver David Nelson von den Pittsburgh Steelers lebt den amerikanischen Traum: Er ist mit Kelsi Reich zusammen, einer Cheerleaderin von den Dallas Cowboys
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=10.html
Matt Ryan, Quarterback von den Atlanta Falcons, hat seine Frau Sarah im Fitnessraum des Boston College kennengelernt. Sie arbeitet mittlerweile für Atlantas WNBA-Team, die "Atlanta Dream"
© getty
11/15
Matt Ryan, Quarterback von den Atlanta Falcons, hat seine Frau Sarah im Fitnessraum des Boston College kennengelernt. Sie arbeitet mittlerweile für Atlantas WNBA-Team, die "Atlanta Dream"
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=11.html
Wir präsentieren Candice Crawford, Frau von Cowboys-QB Tony Romo. Die frühere Reporterin und Beauty-Queen hat mit ihm mittlerweile zwei Kinder
© getty
12/15
Wir präsentieren Candice Crawford, Frau von Cowboys-QB Tony Romo. Die frühere Reporterin und Beauty-Queen hat mit ihm mittlerweile zwei Kinder
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=12.html
Eli Manning hat mit seiner Frau Abby mittlerweile drei Kinder. Die Frau des Giants-QBs engagiert sich obendrein auch noch für eine Menge wohltätiger Zwecke
© getty
13/15
Eli Manning hat mit seiner Frau Abby mittlerweile drei Kinder. Die Frau des Giants-QBs engagiert sich obendrein auch noch für eine Menge wohltätiger Zwecke
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=13.html
Jimmy Clausen ist zwar nur Cutlers Ersatzmann bei den Bears, aber dafür die Nummer eins bei Beachvolleyballerin Jessica Gysin
© getty
14/15
Jimmy Clausen ist zwar nur Cutlers Ersatzmann bei den Bears, aber dafür die Nummer eins bei Beachvolleyballerin Jessica Gysin
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=14.html
Und zum Abschluss noch ein Bademodenmodel: Ariel Meredith, mehrmals vertreten in der "Sports Illustrated Swimsuit Edition" ist mit Giants-Receiver Hakeem Nicks zusammen
© getty
15/15
Und zum Abschluss noch ein Bademodenmodel: Ariel Meredith, mehrmals vertreten in der "Sports Illustrated Swimsuit Edition" ist mit Giants-Receiver Hakeem Nicks zusammen
/de/sport/diashows/nfl-wives-and-girlfriends-heisseste-ehefrauen/nfl-spieler-wags-frauen-freundinnen-gisele-buendchen-lauren-tannehill,seite=15.html
 

Zwar entsteht gelegentlich der Eindruck, Buschmann wisse nicht zu jedem Zeitpunkt, was er in den kommenden 30 Sekunden sagen will, doch es sei zu seiner Verteidigung gesagt: Während er in den zahlreichen Spielpausen das Publikum für eine weitgehend unbekannte Sportart zu begeistern versucht, schalten seine US-Kollegen meist auf Werbung um. Ob das unterhaltsamer als ein sichtlich seine Arbeit genießender Moderator ist, darf bezweifelt werden.

Eine große Chance

So beliebt "ran NFL" sein mag: Das Argument, seine breiter werdende Zielgruppe könne Football nie wirklich verstehen, wenn Buschmann und sein Team ihr ihn nicht in all seinen Details näher bringen, ist schwer von der Hand zu weisen. Doch auch beim deutschen Volkssport, dem Fußball, hat es bekanntlich einige Zeit gedauert, bis im Fernsehen von "Gegenpressing" und "Halbraumspielern" die Rede war. Wenn also Buschmann gelegentlich einen Vorgang auf dem Spielfeld nicht sofort erkennt oder bei seinem Expertenteam nachfragen muss, dann ist das zweifellos optimierungsbedürftig.

Jedoch sei vor dem Hintergrund des Fußballvergleichs die Frage erlaubt, welche Maßstäbe eigentlich an seine Arbeit angelegt werden. Dass in den Bereich persönlicher Ablehnung hineinreichende Kommentare der Sorte "Der Typ nervt" nicht zur Versachlichung eines Dialogs beitragen, sollte sich ohnehin von selbst verstehen.

Den Dialog wiederum sucht Buschmann vor allem über seine Social-Media-Accounts so aktiv wie kaum ein anderer Sportmoderator. Hierin liegt, bei allem Verständnis dafür, dass Ansprüche wie Geschmäcker auch bei Sportfans und -journalisten verschieden sind, eine große Chance für alle Beteiligten.

Der US-Football erlebt in Deutschland gerade einen ersten echten Boom, der in dieser Form nicht unbedingt zu erwarten war. Moderiert wird er von einem Enthusiasten, der sich nicht zu schade für den kritischen Austausch mit seinen Zuschauern ist.

Die Entwicklung (sofern sie denn überhaupt von einer Mehrheit des Publikums gewünscht wird), die einige von ihm verlangen, kann nicht über Nacht vonstatten gehen. Dass Buschmann sich Kritik an "ran NFL" und seiner Person zu Herzen nimmt, steht spätestens seit der zitierten Radiosendung außer Frage. Eine Diskussion um die Ausrichtung künftiger Übertragungen ist also bereits in vollem Gange. Gestaltet man sie weniger persönlich und mäßigen beide Seiten ihren Tonfall... wer weiß, ob sie nicht produktiv sein kann? Die Voraussetzungen dafür scheinen jedenfalls gegeben zu sein.

Liebe zum Sport

Die besten Bilder von Super Bowl 50
Welcome to the Big Show! Der 50. Super Bowl findet im Levi's Stadium in Santa Clara statt, die Denver Broncos treffen auf die Carolina Panthers
© getty
1/39
Welcome to the Big Show! Der 50. Super Bowl findet im Levi's Stadium in Santa Clara statt, die Denver Broncos treffen auf die Carolina Panthers
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers.html
What are those!? Cam Newton kommt zum Aufwärmen in goldenen MVP-Schuhe raus - den entsprechenden MVP-Titel hatte er am Abend vor dem Super Bowl erhalten
© getty
2/39
What are those!? Cam Newton kommt zum Aufwärmen in goldenen MVP-Schuhe raus - den entsprechenden MVP-Titel hatte er am Abend vor dem Super Bowl erhalten
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=2.html
Hoher Besuch natürlich auch von der NBA-Konkurrenz: Stephen Curry, glühender Panthers-Fan und dicker Kumpel, gab sich die Ehre
© getty
3/39
Hoher Besuch natürlich auch von der NBA-Konkurrenz: Stephen Curry, glühender Panthers-Fan und dicker Kumpel, gab sich die Ehre
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=3.html
Und dann durfte Curry auch noch die Werbetrommel für sein Lieblingsteam rühren. Getreu deren Motto: Keep pounding
© getty
4/39
Und dann durfte Curry auch noch die Werbetrommel für sein Lieblingsteam rühren. Getreu deren Motto: Keep pounding
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=4.html
Die Fans ließen ihrer Kreativität derweil natürlich wieder freien Lauf. Da wird schon einmal eine Broncos-Ratte (?) verspeist!
© getty
5/39
Die Fans ließen ihrer Kreativität derweil natürlich wieder freien Lauf. Da wird schon einmal eine Broncos-Ratte (?) verspeist!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=5.html
Es geht auch still und andächtig: Teddy Williams bereitet sich so auf das Spiel vor
© getty
6/39
Es geht auch still und andächtig: Teddy Williams bereitet sich so auf das Spiel vor
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=6.html
Lady Gaga überraschte im relativ normalen Outfit - sieht man mal von den Wimpern ab - und ließ sich bei der Nationalhymne knapp über 2:20 Minuten Zeit für die Hymne...
© getty
7/39
Lady Gaga überraschte im relativ normalen Outfit - sieht man mal von den Wimpern ab - und ließ sich bei der Nationalhymne knapp über 2:20 Minuten Zeit für die Hymne...
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=7.html
...woran sie aber nicht allein die Schuld trägt. Die allseits beliebten Blue Angels ließen bei ihrem Flyover nämlich auf sich warten
© getty
8/39
...woran sie aber nicht allein die Schuld trägt. Die allseits beliebten Blue Angels ließen bei ihrem Flyover nämlich auf sich warten
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=8.html
Aber zum Sportlichen: Peyton Manning (vielleicht in seinem letzten Spiel?) bekam zu Beginn den Ball und führte die Broncos zum ersten Score des Jubiläums-Super-Bowls
© getty
9/39
Aber zum Sportlichen: Peyton Manning (vielleicht in seinem letzten Spiel?) bekam zu Beginn den Ball und führte die Broncos zum ersten Score des Jubiläums-Super-Bowls
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=9.html
Hat ihn schon! Andre Caldwell behält hier die Überhand gegen Tre Boston und sichert den Ball an der Seitenlinie
© getty
10/39
Hat ihn schon! Andre Caldwell behält hier die Überhand gegen Tre Boston und sichert den Ball an der Seitenlinie
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=10.html
Heiß! Jerricho Cotchery jongliert den Pass erstmal - und fing ihn anschließend nach Ansicht der Referees doch nicht. Eine Entscheidung, über die diskutiert werden durfte
© getty
11/39
Heiß! Jerricho Cotchery jongliert den Pass erstmal - und fing ihn anschließend nach Ansicht der Referees doch nicht. Eine Entscheidung, über die diskutiert werden durfte
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=11.html
Für MVP Newton ging es indes nicht gut los. Pass Rusher Von Miller forcierte einen Fumble...
© getty
12/39
Für MVP Newton ging es indes nicht gut los. Pass Rusher Von Miller forcierte einen Fumble...
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=12.html
...den Malik Jackson in die Endzone trug. Der erste Touchdown seiner Karriere und der erste dieses Super Bowls! Plötzlich stand es 10:0 für Denver
© getty
13/39
...den Malik Jackson in die Endzone trug. Der erste Touchdown seiner Karriere und der erste dieses Super Bowls! Plötzlich stand es 10:0 für Denver
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=13.html
Fozzy Whittaker hatte viele Freunde in der Defense der Broncos - und die suchten Körperkontakt. Denvers hochgelobte Defense wurde ihrem Ruf schon früh gerecht
© getty
14/39
Fozzy Whittaker hatte viele Freunde in der Defense der Broncos - und die suchten Körperkontakt. Denvers hochgelobte Defense wurde ihrem Ruf schon früh gerecht
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=14.html
Flieeeg! Jonathan Stewart sorgte athletisch für den ersten Touchdown der Panthers. Carolina verkürzte so auf 7:10
© getty
15/39
Flieeeg! Jonathan Stewart sorgte athletisch für den ersten Touchdown der Panthers. Carolina verkürzte so auf 7:10
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=15.html
Aber immer wenn es bei Carolina gerade lief, gaben sie den Ball wieder her. Cornerback Chris Harris Jr. verursachte den zweiten Fumble der Panthers - und freute sich einen Wolf
© getty
16/39
Aber immer wenn es bei Carolina gerade lief, gaben sie den Ball wieder her. Cornerback Chris Harris Jr. verursachte den zweiten Fumble der Panthers - und freute sich einen Wolf
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=16.html
Bronco Jordan Norwood schnappte sich mal eben den Rekord für den längsten Punt Return (65 Yards) in einem Super Bowl. Unter gütiger Mithilfe der Panthers, die einfach nur zuschauten
© getty
17/39
Bronco Jordan Norwood schnappte sich mal eben den Rekord für den längsten Punt Return (65 Yards) in einem Super Bowl. Unter gütiger Mithilfe der Panthers, die einfach nur zuschauten
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=17.html
Auf der anderen Seite griff sich Kony Ealy einen Manning-Pass - gute Hände vom 257-Pfund-Lineman. Bzw. "gute Hand" - die Interception schnappte er nämlich einhändig!
© getty
18/39
Auf der anderen Seite griff sich Kony Ealy einen Manning-Pass - gute Hände vom 257-Pfund-Lineman. Bzw. "gute Hand" - die Interception schnappte er nämlich einhändig!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=18.html
Halbzeit! 13:7 Denver. In der Pause sollten dann Chris Martin und Coldplay die Bühne rocken. Es ging richtig bunt zu!
© getty
19/39
Halbzeit! 13:7 Denver. In der Pause sollten dann Chris Martin und Coldplay die Bühne rocken. Es ging richtig bunt zu!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=19.html
Mit Bruno Mars und Co. wurde es dann auch zu einer Show, die diesem Namen gerecht wird. Der "Upton Funk"-Sänger brachte Leben in die Bude
© getty
20/39
Mit Bruno Mars und Co. wurde es dann auch zu einer Show, die diesem Namen gerecht wird. Der "Upton Funk"-Sänger brachte Leben in die Bude
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=20.html
Beyonce erschien als Dritte im Bunde und brannte das größte Feuerwerk der Halbzeit ab - Werbung für ihre neue Single und die Welttournee 2016 inklusive
© getty
21/39
Beyonce erschien als Dritte im Bunde und brannte das größte Feuerwerk der Halbzeit ab - Werbung für ihre neue Single und die Welttournee 2016 inklusive
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=21.html
Queen Bey und ihre Mädels sorgten für die Unterhaltung fürs Auge - Ehemann Jay Z ließ sich aber nicht blicken
© getty
22/39
Queen Bey und ihre Mädels sorgten für die Unterhaltung fürs Auge - Ehemann Jay Z ließ sich aber nicht blicken
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=22.html
Die drei Protagonisten gaben zum Schluss noch gemeinsam ein Ständchen
© getty
23/39
Die drei Protagonisten gaben zum Schluss noch gemeinsam ein Ständchen
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=23.html
Am Ende der Halbzeit stand eine Jubiläums-Halftime-Show, von der einige vielleicht mehr erwartet hatten - aber schön bunt und blumig war sie allemal. San Francisco steht ja auch für "Flower Power"
© getty
24/39
Am Ende der Halbzeit stand eine Jubiläums-Halftime-Show, von der einige vielleicht mehr erwartet hatten - aber schön bunt und blumig war sie allemal. San Francisco steht ja auch für "Flower Power"
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=24.html
Nach der Pause wollten die Panthers aufholen - aber: No good! Die Broncos-Defense durfte ein verfehltes Field Goal von Graham Gano feiern
© getty
25/39
Nach der Pause wollten die Panthers aufholen - aber: No good! Die Broncos-Defense durfte ein verfehltes Field Goal von Graham Gano feiern
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=25.html
Egal! Philly Brown schnappte hier gegen Double Coverage für 42 Yards zu und hielt einen Drive zumindest kurz am Leben
© getty
26/39
Egal! Philly Brown schnappte hier gegen Double Coverage für 42 Yards zu und hielt einen Drive zumindest kurz am Leben
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=26.html
Peyton Manning musste derweil vor allem von Kony Ealy immer wieder einstecken - der verbuchte am Ende drei Sacks, einen Fumble und die Interception. Ganz stark!
© getty
27/39
Peyton Manning musste derweil vor allem von Kony Ealy immer wieder einstecken - der verbuchte am Ende drei Sacks, einen Fumble und die Interception. Ganz stark!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=27.html
Als Ealy den zweiten Manning-Turnover verursachte, sahen viele das Spiel kippen - aber die Panthers konnten nur auf 10:16 verkürzen
© getty
28/39
Als Ealy den zweiten Manning-Turnover verursachte, sahen viele das Spiel kippen - aber die Panthers konnten nur auf 10:16 verkürzen
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=28.html
T.J. Ward holte sich kurz vor Schluss den nächsten Newton-Fumble und machte damit quasi den Sack zu
© getty
29/39
T.J. Ward holte sich kurz vor Schluss den nächsten Newton-Fumble und machte damit quasi den Sack zu
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=29.html
Aber wer verursachte den Fumble? Na klar, Vonnie B'Vsean - kurz Von - Miller. Die Nummer 58 war einfach zu flink für die Offensive Line aus Carolina
© getty
30/39
Aber wer verursachte den Fumble? Na klar, Vonnie B'Vsean - kurz Von - Miller. Die Nummer 58 war einfach zu flink für die Offensive Line aus Carolina
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=30.html
C.J. Anderson machte dann den Sack zu - sein Touchdown zum 22:10 wenige Minuten vor dem Ende war die Entscheidung. Per Two-Point-Conversion stellte Manning dann auf 24:10 - Ball Game!
© getty
31/39
C.J. Anderson machte dann den Sack zu - sein Touchdown zum 22:10 wenige Minuten vor dem Ende war die Entscheidung. Per Two-Point-Conversion stellte Manning dann auf 24:10 - Ball Game!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=31.html
Ein Sinnbild des gebrauchten Abends: Cam Newton wird von zwei Broncos gejagt. Gleich 13 Hits musste "Superman" einstecken
© getty
32/39
Ein Sinnbild des gebrauchten Abends: Cam Newton wird von zwei Broncos gejagt. Gleich 13 Hits musste "Superman" einstecken
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=32.html
Sieg! Denver schlägt Carolina 24:10. Da darf die Gatorade-Dusche für den Head Coach Gary Kubiak natürlich nicht fehlen
© getty
33/39
Sieg! Denver schlägt Carolina 24:10. Da darf die Gatorade-Dusche für den Head Coach Gary Kubiak natürlich nicht fehlen
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=33.html
One last Rodeo? Einen würdigeren Abgang hätte man sich für Peyton Manning nicht vorstellen können...
© getty
34/39
One last Rodeo? Einen würdigeren Abgang hätte man sich für Peyton Manning nicht vorstellen können...
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=34.html
...aber auch Cam wird noch nicht erfahren haben, ob es wirklich der letzte Ritt war. Peyton hielt sich bedeckt
© getty
35/39
...aber auch Cam wird noch nicht erfahren haben, ob es wirklich der letzte Ritt war. Peyton hielt sich bedeckt
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=35.html
John Elway präsentierte die Vince Lombardi Trophy: "This is for Pat", rief er. Der langjährige Broncos-Owner Pat Bowlen leidet an Alzheimer und musste die Leitung des Teams aus der Hand geben
© getty
36/39
John Elway präsentierte die Vince Lombardi Trophy: "This is for Pat", rief er. Der langjährige Broncos-Owner Pat Bowlen leidet an Alzheimer und musste die Leitung des Teams aus der Hand geben
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=36.html
Von Miller wird wie erwartet zum MVP gekürt. Mit 2,5 Sacks und zwei Forced Fumbles führte er die Defensive der Broncos an
© getty
37/39
Von Miller wird wie erwartet zum MVP gekürt. Mit 2,5 Sacks und zwei Forced Fumbles führte er die Defensive der Broncos an
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=37.html
Für Peyton Manning endet damit seine statistisch schwächste Saison mit seinem zweiten Titel - es ist manchmal eben doch ein komischer Sport
© getty
38/39
Für Peyton Manning endet damit seine statistisch schwächste Saison mit seinem zweiten Titel - es ist manchmal eben doch ein komischer Sport
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=38.html
Cam Newton dagegen kann sich für seine MVP-Saison unterm Strich weniger kaufen als gedacht. Kopf hoch, Cam - wir sehen dich sicher irgendwann wieder im Super Bowl!
© getty
39/39
Cam Newton dagegen kann sich für seine MVP-Saison unterm Strich weniger kaufen als gedacht. Kopf hoch, Cam - wir sehen dich sicher irgendwann wieder im Super Bowl!
/de/sport/diashows/NFL/super-bowl-2016/nfl-super-bowl-denver-broncos-carolina-panthers,seite=39.html
 

Buschmann sei, so sagte er bei Sportradio 360, wohl auch für das neue Footballformat engagiert worden, weil er "mit Liebe zum Sport dabei" ist. Zwar dürfte auch seine Erfahrung (er moderierte den Super Bowl schon früher für Sat.1.) dabei eine Rolle gespielt haben, doch dieser Erklärung ist nur schwer zu widersprechen, bedenkt man, welche Zielsetzung "ran NFL" verfolgt. Es ist ein Einsteiger-Format für die breite Masse. Jene breite Masse, die zwingend mobilisiert werden muss, will ProsiebenSat.1 Football in Deutschland neben den anderen großen Sportarten etablieren.

Dass sich dieser Ansatz nicht immer mit den Erwartungen derer deckt, die einen Sport seit Jahrzehnten als Fans und Berichterstatter verfolgen, liegt in der Natur der Sache. "ran NFL" und seinem Quarterback das Vertrauen zu entziehen, scheint jedoch stark verfrüht.

Mit der Liebe zum Sport verhält es sich im Grunde wie mit jeder anderen Liebe: Sie funktioniert auf Dauer nur mit einem ernsthaften Interesse daran, immer besser und besser zu verstehen, womit man es da eigentlich zu tun hat. Ich glaube nicht, dass Frank Buschmann die Ausnahme von dieser Regel darstellt.

Alle Artikel von Page 2 im Überblick

David Theis

Diskutieren Drucken Startseite

David Theis(Page2-Autor)

David Theis, Jahrgang 1985, ist noch ganz neu bei SPOX Page 2. Geboren und aufgewachsen im Rheinland, bloggt er nach abgeschlossenem Kommunikations- und PR-Studium beruflich wie privat über unterschiedliche Themen. Hier bei SPOX.com heißt das: Fußball, American Football und Snowboarding.


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.