Wengers neuester Streich

Von Manuel Behlert
Donnerstag, 23.07.2015 | 16:16 Uhr
Nach einer Leihe bei Watford schein sich Bellerin zum Stammspieler bei Arsenal zu mausern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens
MLB
Padres @ Cubs
MLB
Brewers @ Dodgers
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
MLB
Padres @ Cubs
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale
Championship
Reading -
Derby County
MLB
Angels @ Indians
MLB
Yankees @ Red Sox

In den vergangenen Jahren schaffte es der FC Arsenal immer wieder hochtalentierte Spieler in das eigene Team zu integrieren. Die passende Basis beweist Arsene Wenger mit seiner guten Spürnase bei der Verpflichtung von Teenagern. Manche blieben auf der Strecke, manche kamen lediglich in den verhältnismäßig unwichtigen Spielen zum Einsatz und manche spielten sich aufgrund verschiedenster Umstände plötzlich in den Vordergrund. Zu der letzten Kategorie gehört Hector Bellerin.

Hector Bellerin Moruno erblickte am 10. März 1995 in Barcelona das Licht der Welt und galt fußballerisch schon in sehr jungen Jahren als außergewöhnlich begabt. Bereits mit acht Jahren schloss sich Bellerin dem FC Barcelona an und wollte in der dortigen Jugendabteilung seine fußballerischen Fähigkeiten weiterentwickeln, sich langfristig in diesem Klub etablieren. Er galt als äußerst ehrgeizig und lernte im berühmten Internat "La Masia" den typischen Spielstil der Katalanen kennen, der im Wesentlichen auf Technik und einer enormen Handlungsschnelligkeit basiert.

Der Rechtsverteidiger ging seinen Weg beständig weiter, wurde in die U-16 und U-17 der spanischen Nationalmannschaft, machte sich aber Gedanken über seine Zukunft. Den ein Fakt stand nun mal unumstößlich im Raum: Die erste Mannschaft der Katalanen ist bereits sehr, sehr gut besetzt. Zu dieser Zeit wurde Arsene Wenger auf Bellerin aufmerksam, unterbreitete ihm ein Angebot und konnte ihn nach einigen Gesprächen davon überzeugen, seine fußballerische Karriere in London fortzusetzen.

Arsene Wenger ruft

Auch auf der Insel spielte der Spanier vorerst im Juniorenteam, die Saison 2011/12 diente vor allem der Akklimatisierung. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit präsentierte sich Bellerin hervorragend, da sich die Spielweise der Gunners und des FC Barcelona stark ähneln - schnell, präzise und viele Ballrotationen. In der darauffolgenden Saison begann Bellerin in der U21-Premier-League, spielte konstant auf und verbuchte regelmäßige Einsätze. Im September und Oktober 2012 stand er deshalb bei den Spielen im verhältnismäßig unwichtigen League Cup gegen Coventry und Reading sogar im Profikader, kam aber noch nicht zum Einsatz.

Am 25. September 2013 ging für Bellerin schließlich ein Traum in Erfüllung. Er debütierte im League Cup gegen West Bromwich Albion für die Profimannschaft des FC Arsenal, spielte dabei zwar nur 25 Minuten und dazu noch im Mittelfeld, dennoch war dieser Einsatz ein prägendes Erlebnis für den jungen Spanier. Zusätzlich absolvierte Hector zahlreiche Spiele in der UEFA Youth League und in der U21 des Klubs. Im November 2013 wechselte Bellerin aufgrund der "Emergency Loan" - einer befristeten Leihgabe aufgrund eines Personalnotstandes - zum FC Watford.

Gegen alle Widerstände

Dort absolvierte er acht Spiele, jedoch meistens auf den Außenbahnen im Mittelfeld, wo er aufgrund seiner Offensivqualitäten ebenso auflaufen kann. Im Januar wurde diese Leihe sogar bis Saisonende verlängert, Arsenal holte ihn allerdings im Februar 2014 zurück. In der Premier League reichte es aber noch nicht für den ersten Einsatz, obwohl er einige Male im Kader stand und auch im Training sein herausragendes Talent präsentierte.

Als der FC Arsenal nach dem Abgang von Bacary Sagna für die rechte Verteidigerposition Mathieu Debuchy von Newcastle loseisen konnte und gleichzeitig auch noch Calum Chambers aus Southampton verpflichtete, der in der Defensive als Allrounder alle Positionen bekleiden kann, sah die Situation für Bellerin zunächst alles andere als komfortabel aus.

Das Glück des Tüchtigen

Nach einigen Ausfällen war Bellerin plötzlich gefragt. Im September debütierte der junge Außenverteidiger in der Königsklasse bei der 0:2-Niederlage in Dortmund. Wenig später folgte das Debüt in der Premier League - beim 2:2 gegen Hull City spielte er 90 Minuten auf der Position des rechten Verteidigers. Im darauffolgenden Spiel gegen Sunderland wurde ehemalige Barca-Spieler eingewechselt und bis zum Jahreswechsel sammelte er zwei weitere Spiele in der Liga und eines in der Königsklasse.

Anfang des Jahres 2015 verletzte sich der Franzose Debuchy erneut. Genau auf diese Chance hatte Bellerin gewartet. Der Jungspieler war bei den Siegen gegen Stoke, Manchester City und Aston Villa (allesamt zu null) ein mitbestimmender Faktor. Gegen Aston Villa gelang ihm mit einem wunderschönen Schuss per Innenseite sogar sein erstes Profitor, als er den 5:0-Endstand besorgte. Bellerin spielte unkompliziert, konnte seine Ballsicherheit unter Beweis stellen, schaltete sich immer wieder in die Offensive ein und war ein elementarer Bestandteil der Serie der guten Rückrunde der Gunners. Bis zum Ende der Saison verpasste er nur zwei Spiele, weil er in seiner ersten Halbserie als Stammspieler natürlich die ein oder andere Schaffenspause benötigte.

Unbekümmert und konstant

Beeindrucken konnte Bellerin nicht nur durch seine Unbekümmertheit, auch die hohe Konstanz in seinen Leistungen erstaunte die Zuschauer Da der mittlerweile 20-jährige Spanier in der Rückrunde sehr viele gute Spiele absolvierte, fällt es durchaus schwer, ein Highlight zu bestimmen. Allerdings war das Spiel gegen den FC Liverpool im Emirates Stadium besonders stark. Er erzielte mit einem schönen Linksschuss das 1:0 und war auch im restlichen Spielverlauf immer wieder sehr engagiert in der Offensive und sicherte gleichzeitig defensiv ab. Spätestens seit diesem Spiel zählt Bellerin zu den vielversprechendsten Talenten in der Premier League.

Betrachtet man Hector Bellerin genauer, dann erkennt man sehr gut, bei welchen Vereinen er ausgebildet wurde. Der junge Spanier vereint diverse Fähigkeiten, auf die in Barcelona und London besonders viel Wert gelegt wird. Er ist ballsicher, kann unter Druck das Spielgerät punktgenau zum Mitspieler befördern und zeigt dabei absolut pressingresistent.

Eine Sprintrakete

Sein Offensivdrang ist ebenso hervorzuheben. Bellerin ist bemüht, permanent die Offensivspieler zu hinterlaufen. Zusätzlich ist Bellerin immer in Bewegung und ist auch aufgrund seiner offensiveren Vergangenheit immer für einen öffnenden und klugen Pass gut. Außerdem sind seine hohen Flanken und flachen Hereingaben immer wieder gefährlich.

Eine weitere Qualität, die ins Auge sticht, ist die besondere Schnelligkeit des Spaniers. Sprintwunder Bellerin ist sogar schneller als Offensivstar Theo Walcott und gilt als einer der schnellsten Spieler der Premier League. So ist der anspruchsvolle Umschaltfußball der Gunners hervorragend umzusetzen. Bellerin kann Lücken zulaufen, nach Ballverlusten schnell wieder in die defensive Grundformation zurückkehren und bei Konterangriffen des eigenen Teams das Spiel schnell machen. Er bringt im Prinzip alles mit, um als Rechtsverteidiger das Team in den nächsten Jahren zu prägen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung