Dienstag, 18.02.2014

Norweger mit Gold und Silber

Kombinierer Rießle gewinnt Bronze

Der Nordische Kombinierer Fabian Rießle aus Breitnau hat bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im Wettbewerb von der Großschanze Bronze gewonnen. Der 23-Jährige musste sich im Schlusssprint einem Norweger-Duo geschlagen geben.

Fabian Rießle (l.) musste sich im Schlussspurt nur den beiden Norwegern geschlagen geben
© getty
Fabian Rießle (l.) musste sich im Schlussspurt nur den beiden Norwegern geschlagen geben

Gold holte sich Jörgen Graabak vor Magnus Moan. Platz vier belegte Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt.

Der gesundheitlich angeschlagene Weltmeister Eric Frenzel aus Oberwiesenthal verpasste nach Gold in der Konkurrenz von der Normalschanze dieses Mal eine Medaille. Der 25-Jährige war nach einer Virusinfektion noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte und fiel nach Platz eins im Springen im abschließenden 10-km-Skilanglauf auf den zehnten Rang zurück.

Frenzel hat aber am Donnerstag noch eine weitere Chance auf seine zweite Goldmedaille. Dann steht der Teamwettbewerb an, in dem Deutschland Favorit ist.

Das könnte Sie auch interessieren
So war die Reihenfolge auch beim Zieleinlauf: Norwegen vor Deutschland vor Österreich

Kombinierer-Team wie in Vancouver mit Silber

Hermann Weinbuch wird in Pyöngchang wohl nicht mehr an der Strecke stehen

Kombination: Bundestrainer Weinbuch denkt über Abschied nach

Fabian Riessle und Johannes Rydzek nahmen sich am Dienstag den Sieg gegenseitig den Sieg weg

Weinbuch: "Keine Zeit für Grabenkämpfe"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Olympia

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.