Donnerstag, 20.02.2014

Nach Aufholjagd gegen Schweden

Schweizer Frauen holen Bronze

Die Eishockey-Frauen der Schweiz haben bei den Winterspielen in Sotschi erstmals olympisches Edelmetall gewonnen. Die Eidgenössinnen kamen im kleinen Finale gegen Schweden nach 0:2-Rückstand dank einer imposanten Aufholjagd noch zu einem 4:3 (0:1, 0:1, 4:1)-Erfolg und feierten damit den Gewinn der Bronzemedaille.

Die Schweizer Eishockey-Frauen brechen in Jubelstürme aus
© getty
Die Schweizer Eishockey-Frauen brechen in Jubelstürme aus

Die Schwedinnen, die in Turin 2006 Silber und vier Jahre zuvor in Salt Lake City Bronze gewonnen hatte, mussten sich wie 2010 in Vancouver mit dem vierten Platz begnügen.

Um Gold kämpfen am Donnerstagabend wie in drei der vier bisherigen olympischen Finals die Erzrivalen Kanada und USA. Nach dem Triumph der US-Girls beim Debüt 1998 in Nagano gewannen die Ahornblätter zuletzt dreimal in Folge die Goldmedaille. Deutschland hatte das Turnier auf dem siebten Platz beendet.

Der Olympia-Tag im Ticker

Das könnte Sie auch interessieren
Bei den Olympischen Spielen schaffte es Bäckström mit Schweden bis ins Finale

Eishockey: Bäckström erhält nachträglich Olympia-Silber

Nicklas Bäckström nahm nach seinem positiven Dopingtest nich am Finale teil

Bäckström versäumt Eishockey-Finale

Team Canada kann seinen Triumph von Vancouver 2010 wiederholen

Wieder Olympiagold für Kanadas Eishockey-Stars


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.