Freitag, 21.02.2014

Offiziell bestätigt

Bobfahrer Frullani gedopt

Der italienische Bobfahrer William Frullani hat für den ersten offiziellen Dopingfall der Olympischen Winterspiele in Sotschi gesorgt. Wie das italienische Nationale Olympische Komitee (CONI) bekannt gab, wurde bei dem 34 Jahre alten Anschieber in A- und B-Probe ein verbotenes Stimulanzium gefunden.

Am Sonntag wird der Olympiasieger im Viererbob gekürt
© getty
Am Sonntag wird der Olympiasieger im Viererbob gekürt

Das CONI wurde vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) informiert. Frullani war am Dienstag kontrolliert worden. Er wurde mittlerweile aus der italienischen Delegation ausgeschlossen. Frullani sollte am Samstag und Sonntag in der Viererbob-Konkurrenz starten.

Auch in der deutschen Olympiamannschaft gibt es einen Dopingfall. Der Name wurde aber noch nicht offiziell genannt. Es soll sich um die Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle handeln.

Der Olympia-Zeitplan

Das könnte Sie auch interessieren
Francesco Friedrich belegte im Zweierbob nur den achten Rang und war damit bester Deutscher.

Zweierbob-Debakel offenbart Materialstreit zwischen Trainern und Ingenieuren

Das jamaikanische Bob-Team mit Pilot Winston Matt wird in Sotschi definitiv an den Start gehen

Cool Runnings reloaded: Jamaika startet mit Bob-Team bei Olympia

Die polnische Bobmannschaft hatte in Sotschi den 27. Platz belegt

Doping: Polnischer Bob-Pilot Zalewski in Sotschi positiv getestet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Olympia

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.