Donnerstag, 13.02.2014

Nach Lessers Silber-Coup

Mark Kirchner attackiert Medien

Nach dem überraschenden Silber-Coup von Biathlet Erik Lesser im olympischen Einzel in Sotschi hat Männer-Bundestrainer Mark Kirchner die Berichterstattung der Medien kritisiert.

Mark Kirchner ist mit der Berichterstattung der deutschen Medien nicht d'accord
© getty
Mark Kirchner ist mit der Berichterstattung der deutschen Medien nicht d'accord

"Wir haben gewusst was wir können. Wir haben geschafft, an was wir immer geglaubt haben", sagte Kirchner und wandte sich an die Journalisten in der Mixed Zone: "Wir sind ja von euch schlecht geredet worden, auch wenn es die ersten Tage nicht so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt haben."

Der dreimalige Olympiasieger war merklich angefressen, dass die Mannschaft nach dem schwachen Auftakt ohne Edelmetall zuletzt kritisiert worden war. "Man sollte uns nicht so schnell nach unten katapultieren und uns auch nicht nach Erfolgen so schnell nach oben jubeln", sagte der 43-Jährige: "Etwas ausgewogener, das würde ich mir wünschen."

Der 25 Jahre alte Lesser aus Frankenhain hatte den kriselnden Skijägern im fünften Rennen bei den Winterspielen am Donnerstag die erste Medaille beschert. Der Thüringer musste sich einzig dem französischen Dominator Martin Fourcade geschlagen geben und hatte ebenfalls wenig für einen angeblich so wichtigen Durchbruch für seine Mannschaft übrig. "Das ist mir unfassbar egal, ob sich andere über meine Medaille freuen", sagte Lesser. Nach eigener Aussage habe er natürlich immer an die Stärke des deutschen Teams geglaubt.

Biathlon: Das Event im Re-Live


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.