Olympia

Ovtcharov gewinnt Bronze im Tischtennis-Einzel

SID
Dimitrij Ovtcharov ist der zweite Deutsche überhaupt, der eine Olympia-Medaille im Einzel holt
© spox

Der Hamelner Dimitrij Ovtcharov hat beim olympischen Tischtennis-Turnier in London die Bronzemedaille im Einzel gewonnen.

Der Hamelner setzte sich im Spiel um den dritten Platz mit 4:2 gegen Chuang Chih-Yuan aus Taiwan durch und bescherte dem Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) die erste Einzel-Medaille seit 16 Jahren. 1996 in Atlanta hatte der heutige Bundestrainer Jörg Roßkopf ebenfalls Bronze gewonnen.

Um einen noch größeren Coup hatte sich Ovtcharov durch eine 1:4-Niederlage im Halbfinale am Donnerstagmittag gegen den chinesischen Weltmeister Zhang Jike gebracht. Der WM-Dritte Timo Boll war überraschend bereits im Achtelfinale gescheitert.

Der Medaillenspiegel

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung