Olympia

Spanier Bonilla erkämpft sich Gold

SID
Bonilla holte sich Gold und ließ sich danach vom Publikum feiern
© Getty

Der Spanier Joel Gonzalez Bonilla hat am Mittwoch den olympischen Taekwondo-Wettbewerb gewonnen. Der favorisierte Iberer setzte sich in der Klasse bis 58 Kilogramm Körpergewicht mit 17:8 gegen den Südkoreaner Daehoon Lee durch.

In einem intensiv geführten Kampf legte Bonilla den Grundstein für den Erfolg in den letzten 15 Sekunden in der zweiten von drei Runden: Er setzte drei klare Treffer hintereinander.

Die Matches um die Bronzemedaillen hatten zuvor der Russe Alexej Denisenko und Oscar Munoz Oviedo aus Kolumbien gewonnen. Denisenko behielt gegen den Australier Safwan Khalil die Oberhand (3:1), der Kolumbianer erwehrte sich erfolgreich der Angriffe des Thailänders Pen-Ek Karaket (6:4). Ein deutscher Athlet hatte sich nicht für das Turnier in London qualifiziert.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung