Olympia

Bolt siegt in 9,63! Bronze für Florett-Herren

Von Daniel Börlein / Liane Killmann / Andreas Lehner
Usain Bolt siegte im 100-m-Finale in 9,63 Sekunden
© Getty

Am 9. Tag der Olympischen Spiele 2012 sorgte Usain Bolt für den Höhepunkt. Der Jamaikaner wiederholte seinen Sieg von Peking 2008 und deklassierte die Konkurrenz in einem wahnsinnig schnellen Rennen. Sensationalles Ergebnis auch im Tennis: Andy Murray holt sich durch einen Drei-Satz-Sieg gegen Roger Federer tatsächlich Heim-Gold. Die Florett-Herren erkämpften sich die erste deutsche Medaille des Tages: Kleibrink, Joppich, Bachmann und Wessels gewannen Bronze.

00.50 Uhr: Mit einer kleinen Enttäuschung endet der 9. Tag in London, Goller/Ludwig sind raus. Immerhin haben die deutschen Florett-Fechter eine Medaille gewonnen. Die Highlights des Tages aber sicherlich die 9,63s von Usain Bolt über 100 Meter und der glatte Sieg von Andy Murray über Roger Federer im Tennis-Finale. Das war's dann auch schon wieder. Am Montag geht's weiter u.a. mit Robert Harting in der Diskus-Quali und Silke Spiegelburg im Stabhochsprung-Finale. Bis dahin, gute Nacht!

00.46 Uhr - Beachvolleyball: Schade, auch der 2. Satz ist weg und damit auch das Match. Franca/Silva schlagen Goller/Ludwig mit 21:10 und 21:19. Im 1. Satz ging's zu einfach, im 2. Durchgang ließen die Deutschen ihre Chancen ungenutzt.

00.45 Uhr - Beachvolleyball: Was für ein Ballwechsel! Aber mit dem besseren Ende für Brasilien. 19:20, Matchball.

00.43 Uhr - Beachvolleyball: YES, baby! 18:18!

00.41 Uhr - Beachvolleyball: Und weiter geht's! Goller/Ludwig fighten sich zurück - 16:18. Wir wollen den 3. Satz, Mädels!

00.39 Uhr - Beachvolleyball: Nochmal ein bisschen Hoffnung. Die Deutschen verkürzen auf 13:17.

00.35 Uhr - Beachvolleyball: Goller/Ludwig machen zu viele Fehler und können die Verteidigung der Brasilianerinnen zu selten überwinden - 9:15.

00.30 Uhr - Beachvolleyball: Jetzt läuft's wieder in die falsche Richtung. 9:5 für Brasilien.

00.25 Uhr - Beachvolleyball: Starker Start in Satz zwei: Goller/Ludwig führen schnell mit 4:1, beim Seitenwechsel steht's aber nur noch 4:3.

00.20 Uhr - Beachvolleyball: Der 1. Satz ist weg. Goller/Ludwig sind deutlich unterlegen und verlieren Durchgang eins mit 10:21.

00.15 Uhr - Volleyball: Brasilien hat durch einen klaren 3:0-Sieg über Serbien das frühe Aus vermieden und ist ins Viertelfinale eingezogen. Dort geht's gegen Russland.

00.14 Uhr - Beachvolleyball: Sieht nicht gut aus im 1. Satz. Franca/Silva führen deutlich mit 14:7.

00.10 Uhr - Beachvolleyball: Die Brasilianerinnen sind jetzt da, erste kleine Lücke: 5:8 aus deutscher Sicht.

00.07 Uhr - Beachvolleyball: Goller/Ludwig führen beim ersten Seitenwechsel 4:3. Die Deutschen haben mit dem eigenen Aufschlag aber masive Probleme, 3 von 4 bisher ins Aus.

00.04 Uhr - Beachvolleyball: Rein ins Match. Erster Aufschlag von Goller gleich ins Aus.

00.03 Uhr - Beachvolleyball: Zur Einordnung: Goller/Ludwig spielen bisher ein starkes Turnier, aber Franca/Silva sind die Weltmeisterinnen und bei Olympia an Position 1 gesetzt. Die Mädels aus Brasilien sind also Favoritinnen.

23.59 Uhr - Beachvolleyball: In ein paar Minuten geht's los: Goller/Ludwig gegen Franca/Silva aus Brasilien. Der Stadionsprecher kündigt beide Teams schon mal an.

23.51 Uhr - Beachvolleyball: Die USA haben auch ihr zweites Team ins Halbfinale gebracht. Ross/Kessy setzten sich gegen die Tschechinnen Slukova/Kolocova in zwei Sätzen (25:23, 21:18) durch. Die US-Girls wären die Gegner von Goller/Ludwig, falls die beiden sich gleich durchsetzen.

23.40 Uhr - Hockey: Spanien spielte wahrt seine letzte Chance aufs Halbfinale. Die Iberer siegten 3:1 gegen Argentinien und können mit einem Sieg am letzten Spieltag über Großbritannien noch weiterkommen.

23.30 Uhr - Leichtathletik: 14 Hochspringer haben es ins Finale geschafft. Sie kämpfen am Dienstagabend um Gold, Silber und Bronze.

23.15 Uhr: Ein kurzes Zwischenfazit: Die Medaillenentscheidungen des heutigen Tages sind alle gefallen. Deutschland freut sich über Bronze für die Florett-Fechter. Richtig spannend wird's auch um Mitternacht nochmal, wenn Sara Goller und Laura Ludwig im Beachyolleyball um den Halbfinaleinzug kämpfen.

23.13 Uhr - Leichtathletik: Jetzt genug von den Sprintern. Die starken Männer haben beim Hammerwerfen ebenfalls ihr Finale hinter sich. Europameister Krisztian Pars (UNG, 80,59m) holt sich sein Gold. Primoz Kozmus (SLO) konnte ihn trotz einer Verbesserung auf 79,36m nicht mehr abfangen. Koji Murofushi aus Japan sicherte sich Bronze (79,71m).

23.06 Uhr - Leichtathletik: Bolt verneigt sich im Interview mit dem "ZDF" vor Super-Doktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. "Er ist der beste Doktor der Welt. Danke, Danke!" Somit hat auch Deutschland seinen ganz kleinen Anteil an dieser Goldmedaille.

22.56 Uhr - Leichtathletik: Schauen wir uns das Rennen nochmal genau an. Bolt nur mit der viertbesten Startzeit, aber schneller als Blake und Gatlin. Nach 50, 60 Metern zündete Bolt den Turbo, da konnte die Konkurrenz nicht mehr mit. Unterstützt von 1,5 m/s Rückenwind. Am Ende war er sechs Hundertstel schneller als in Peking 2008. Insgesamt waren sieben der acht Läufer unter 10 Sekunden. Unfassbar! Nur der verletzte Powell (11,99) war nicht dabei, hätte es gesund aber locker drin gehabt.

22.53 Uhr - Leichtathletik: Bolt und Blake gehen gemeinsam auf die Ehrenrunde, jetzt ist Feiern angesagt.

22.51 Uhr - Leichathletik: 9,63! BOLT! BOLT! BOLT! Olympischer Rekord! Blake und Gatlin sehen ab 60 Metern nur noch seine Hacken. Blake wird in PB Zweiter (9,75), Gatlin in PB Dritter (9,79). Gay verpasst das Podium um eine Hundertstel. Powell muss das Rennen wegen einer Verletzung abbrechen.

22.49 Uhr - Leichathletik: Die Show hat schon begonnen. Blake, Gatlin und Bolt kaspern um die Wette. Aber sie wirken auch alle hoch konzentriert. Lass sie laufen!

22.47 - Leichtathletik: Die Trainingsklamotten sind aus. Gleich geht's los. Wie die Rennpferde marschieren die Jungs auf ihren Bahnen hin und her.

22.42 - Leichtathletik: Anschnallen, Leute! Die Sprinter kommen! Bolt, Blake, Gay, Gatlin und Co. betreten das Stadion. Kribbeln!

22.38 Uhr - Wasserball: Die spanischen Damen haben den Einzug ins Halbfinale geschafft, 9:7 gegen Großbritannien. Am Dienstag geht's gegen Ungarn.

22.33 Uhr - Leichtathletik: Über 3000 Meter Hindernis geht Gold natürlich an Kenia. Ezekiel Kemboi (8:18,56) holt sein zweites Olympia-Gold nach 2004 in Athen. Auch Bronze landet in Kenia bei Abel Kiprop Mutai (8:19,73). Dazwischen schiebt sich Mahiedine Mekhissi-Benabbad aus Frankreich (8:19,08). Der Olympiasieger von Peking 2008, Brimin Kiprop Kipruto stolperte rund 200 Meter vor dem Ziel und konnte so nicht in die Entscheidung eingreifen.

22.25 Uhr - Leichtathletik: Mal ein Blick zum Hammerwerfen. Da führt nach drei Versuchen der Ungar Krisztian Pars mit 80,59 Meter. Er ist bisher auch der einzige über 80 Meter. Primoz Kosmus (SLO) folgt mit 78,97.

22.15 Uhr - Leichtathletik: Gold für Kasachstan im Dreisprung der Frauen. Olga Rypakvoa katapultierte sich auf die Bestweite von 14,98 Meter. Die Kolumbianerin Caterine Ibaguen sicherte sich mit ihrem letzten Sprung (14,80m) Silber. Einen Zentimeter dahinter - auch im letzten Sprung - Olha Saladuha aus der Ukraine. Sie fing dadurch ihre Landsfrau Hanna Knyazeva (14,56m) noch ab.

22.11 Uhr - Leichtathletik: Die Frauen haben ihr Finale über 400 Meter schon hinter sich. Gold für Sanya Richards-Ross (USA, 49,55), Silber für Christine Ohuruogu (GBR, 49,70) und Bronze DeeDee Trotter (USA, 49,72). Amantle Montscho schrammt um drei Hundertstel an der Medaille vorbei.

22.07 Uhr - Leichtathletik: Die 400-Meter-Halbfinals sind durch. Nicht geschafft hat's Prothesensprinter Oscar Pistorius, er wurde Letzer in seinen Lauf. Bis auf LeShawn Merritt, der sich im Vorlauf verletzte, sind alle Favoriten im Finale. Auch die Borlee-Zwillinge aus Belgien.

22.05 Uhr - Beachvolleyball: Für alle, die nach dem 100-Meter-Finale (22.50 Uhr) gleich ins Bett wollen. Geht nicht! Um Mitternacht spielen Goller/Ludwig ihr Viertelfinale im Sand auf der Horse Guards Parade. Also dranbleiben und den Mädels die Daumen drücken.

21.58 Uhr - Wasserspringen: Überraschung vom 3. Meterbrett? Natürlich nicht! China holt auch hier Gold (Minxia Wu) und Silber (Zi He) gleich dazu. Bronze geht an Laura Sanchez Soto aus Mexiko, 0,2 Punkte hatte sie Vorsprung auf Tania Cagnotto aus Italien. Bitter!

21.52 Uhr - Tennis/Mixed: Das war's dann auch. Lisicki/Kas verlieren das Spiel um Bronze gegen Raymond/Bryan mit 3:6, 6:4, 4:10.

21.47 Uhr - Tennis/Mixed: Schaut nicht gut aus für Lisicki/Kas. Steht schon 6:0 für Raymond/Bryan.

21.45 Uhr - Ringen: Im griechisch-römischen Stil wurden die Medaillen bis 74kg vergeben. Gold für Roman Vaslov (RUS), Silber für Arsen Julfalakyan (ARM) und Bronze für Emin Ahmadov (AZE) sowie Aleksandr Kazakevic (LTU).

21.42 Uhr - Tennis/Mixed: Da ist das Break für Lisicki/Kas. Das ist gleichbedeutend mit dem Satzgewinn, 6:4. Jetzt der Champions Tiebreak.

21.38 Uhr - Fechten: Das Finale im Team-Florett ist durch. Italien schlägt Japan mit 45:39 und sichert sich Gold. Japan bekommt Silber. Bronze ging vor etwa einer Stunde an Deutschland.

21.32 Uhr - Tischtennis: Bei den Frauen steht das erste Finalteam fest. Japan hat Singapur mit 3:0 geschlagen.

21.29 Uhr - Leichtathletik: 1500 Meter Halbfinale mit Carsten Schlangen. Der Deutsche scheidet als Drittletzter aus. 3:38,23 waren beim Sieg von Abdalaati Iguider zu wenig.

21.06 - Tennis/Mixed: Hach, da ist der 1. Satz schon weg. 3:6 geben Lisicki/Kas ab. In nur 27 Minuten. Kein gutes Zeichen, aber Schnellstarter waren sie in den letzten Tagen ja nie... Wir geben die Hoffnung nicht auf.

21.01 - Leichtathletik: Klare Sache, Blake (9,85) vor Gay (9,90). Und Powell hat Dusel, dass sein Lauf der schnellste war. Seine 9,84 reichen fürs Finale, auch Thompson ist dabei. Mit seiner 10,02. Nachher, da legen wir uns fest, steht bei allen eine 9 vor dem Komma. Wow. Seid Ihr auch so gespannt? Immerhin waren Gatlin und Blake jetzt schneller als Bolt, aber dieses Jogging - nicht auszuhalten. Er bleibt mein Favorit!

20.58 - Leichtathletik: Der 3. und letzte Heat. Tyson Gay vs. Yohan Blake, alles andere wäre... - nee, kann es einfach nicht geben. Die Zeiten werden vielleicht noch ein bisschen mehr Aufschluss darüber geben. Wir sind so gespannt! Muss Usain zittern?

20.57 - Leichtathletik: Ryan Bailey aus den USA schafft es in 9,96 auch direkt. Chambers raus, 10,05 sind viel zu wenig. Thompson wird es in 10,02 auch schwer haben.

20.53 - Leichtathletik: Ja ne, is klar, Mr. Bolt. Er startet okay, gibt ein bisschen Gas, und SCHLENDERT dann ab der 55-m-Marke zu einer 9,87. Schaut rechts, schaut links, bremst. Das alles natürlich weit VOR der Ziellinie. Der Typ ist krass! Keine Frage, dass er heute Abend, wenn alles glatt läuft, schwer zu schlagen sein wird.

20.48 - Leichtathletik: So jetzt aber, Heat 2, USAIN BOLT. Mal gucken, wie schnell er joggt. Auch Ryan Bailey uns Dwain Chambers sahen stark aus. SPANNUNG! Aber nicht bei Bolt, der hüpft und scherzt da schon wieder mit den Jungs und Mädels an den Wäschekörben. Spirenzchen, ein paar Box-Moves, grinst er in die Kamera. Hauptsache locker. Ein Phänomen!

20.45 - Leichtathletik: Stark! Gatlin in 9,82. Da schlucken wir nach der Testosteron-G'schicht von 2004 natürlich immer ein bisschen. Dahinter läuft Powell ganz stark und lässt austrudeln. 9,94. Ob er sich da nicht verpokert hat? Churandy Martina zieht mit 9,91 direkt ins Finale ein. Naja, Powells Zeit ist stark, die zwei Zeitschnellsten schaffen es ja auch noch...

20.44 - Leichtathletik: Die Favoriten im 1. Lauf? Powell, Martina und Gatlin. Mal schauen...

20.40 - Leichtathletik: Als nächstes müssen die 100-m-Helden ran. Teil 1 der mit Spannung erwarteten Sprintentscheidung steht an - in drei Halbfinals werden die Finalteilnehmer ermittelt.

20.34 - Leichtathletik: Und es brodelt schon wieder im Olympiastadion. Der Höhepunkt ist klar: Bolt vs. Blake im 100-m-Finale, Startschuss: 22.50 Uhr. Aber bis dahin ist ne Menge los! 1500-m-Finale mit Carsten Schlangen, Dreisprung-Entscheidung der Frauen, die Hochsprung-Quali - sehr schade, dass Raul Spank und Eike Onnen wegen ihres Verletzungspechs nicht dabei sind. Leider wird auch Olympiasieger im Hammerwerfen ohne deutsche Beteiligung ermittelt.

20.31 - Tennis/Mixed: Ein langer Tag in Wimbledon, es geht los! Sabine Lisicki und Christopher Kas kämpfen auf dem Centre Court um die Bronzemedaille gegen das US-Duo Lisa Raymond/Mike Bryan. Wir freuen uns sehr auf das letzte Tennis-Match der Olympischen Spiele 2012!

Fechten: Bronze für deutsche Florett-Herren

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung