Olympia

Zwei Speerwurf-Medaillen für Deutschland

SID
Christina Obergföll gewann in London die Silbermedaille
© Getty

Die Speerwerferinnen Christina Obergföll und Linda Stahl haben Silber und Bronze gewonnen. Die 30 Jahre alte Offenburgerin erreichte im Finale von London mit einem gültigen Versuch 65,16 Meter und musste nur die überragende Barbora Spotakova vorbeiziehen lassen.

Die Tschechin wiederholte ihren Olympia-Triumph von Peking und warf im vierten Versuch mit 69,55 Meter Weltjahresbestleistung. Obergföll erreichte im Finale von London mit einem gültigen Versuch 65,16 Meter.

Die Leverkusenerin Stahl komplettierte mit 64,91 Meter als Dritte den deutschen Erfolg am siebten Wettkampftag. Vereinskollegin Katharina Molitor kam mit 62,89 Meter auf einen guten sechsten Platz.

Vor vier Jahren in Peking hatte Christina Obergföll als Dritte die einzige Medaille für die deutschen Leichtathleten gewonnen. Gold bei einem großen internationalen Wettkampf blieb der dominierenden deutschen Speerwerferin der letzten Jahre aber bisher verwehrt.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung