Olympia

Jiyeon gewinnt Gold im Säbelfechten

SID
Mittwoch, 01.08.2012 | 22:08 Uhr
Kim Jiyeon (l.) setzte sich im Finale gegen Sofia Welikaja aus Russland durch
© Getty

Die Südkoreanerin Kim Jiyeon hat bei den Olympischen Spielen in London Gold im Säbelfechten gewonnen. Die 24-Jährige setzte sich im Finale mit 15:9 gegen Sofia Welikaja aus Russland durch.

Bronze ging an Europameisterin Olga Charlan. Die Ukrainerin gewann das Gefecht um den dritten Platz mit 15:10 gegen Mariel Zagunis aus den USA.

Die Amerikanerin, die das Team ihres Landes bei der Eröffnungsfeier als Fahnenträgerin angeführt hatte, verpasste damit die dritte olympische Einzelmedaille ihrer Karriere. 2004 in Athen und 2008 in Peking hatte es für die 27-Jährige jeweils zu Gold gereicht.

Die einzige deutsche Starterin Alexandra Bujdoso war bereits in der ersten Runde an Sabina Mikina aus Aserbaidschan gescheitert.

Der Medaillenspiegel im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung