Olympia

Gebrselassie verpasst Quali über 10.000 Meter

SID
Die Fans müssen bei Olympia über die 10.000 Meter auf Haile Gebrselassie verzichten
© Getty

Haile Gebrselassie hat am Sonntag die Olympiaqualifikation über 10.000 Meter verpasst. Beim Leichtathletik-Meeting im niederländischen Hengelo schaffte der 39-Jährige nicht eine der beiden besten äthiopischen Qualifikationszeiten. Gebrselassie hatte sich bereits im Marathonlauf nicht für die Olympischen Spiele vom 27. Juli bis zum 12. August in London qualifiziert.

Der legendäre äthiopische Läufer, der von 2007 bis 2011 den Weltrekord im Marathon hielt, hatte seine größten Erfolge bei Olympia über die 10.000-Meter-Distanz, über die er 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney jeweils die Goldmedaille gewann.

Den Lauf in Hengelo gewann am Sonntag Gebrselassies Landsmann Tariku Bekele. Dessen Bruder Kenenisa Bekele, der bei Olympia 2004 und 2008 insgesamt dreimal Gold über 5.000 und 10.000 Meter gewann, wird wahrscheinlich die äthiopische Wildcard für die Spiele in London erhalten.

Alles zur Leichtathletik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung