Dienstag, 19.08.2008

Olympia

Boxer beißt Gegner: Disqualifiziert

Peking - Mit einem Biss in die Schulter seines Gegners hat sich der tadschikische Boxer Dschachon Kurbanow um die Medaillenchance bei den Olympischen Spielen in Peking gebracht.

Olympia, Peking, Boxen, Evander Holyfield
© Getty

17 Sekunden vor Ende wurde der Viertelfinal-Kampf gegen den Kasachen Yerkebulan Schinalijew im Halbschwergewicht abgebrochen, da Kurbanow die Schulter Schinalijews blutig gebissen hatte. Die Attacke im Clinch dürfte aus Verzweiflung entstanden sein. Schinalijew führte bereits mit 12:6.

Ein Zuschauer im Workers Gymnasium hatte wohl besonderes Mitgefühl mit Schinalijew. Ausgerechnet Evander Holyfield, 1997 von Mike Tyson in einem legendären Profi-Kampf ins Ohr gebissen, war prominenter Zeuge der olympischen Beiß-Attacke.

SPOX-TICKER, Medaillenspiegel, Termine, Ergebnisse finden Sie hier.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Das könnte Sie auch interessieren
Teofimo Lopez (l.) schied seiner Meinung nach zu Unrecht aus

Lopez wütend: "Verband ist korrupt"

Die Box-Reform entpuppt sich als Schuss in den Ofen

Nur drei Profis bei Olympia

Serge Michel war durch den Halbfinal-Einzug bereits für Olympia qualifiziert

Michel im Finale, Traum von Baraou lebt


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.