Dienstag, 17.01.2012

Superstars wollen bei Olympia spielen

Giggs und Beckham bewerben sich

Beim Olympischen Fußballturnier in London könnten einige der größten Namen des britischen Fußballs auflaufen. Manchester-United-Legende Ryan Giggs bewirbt sich ebenso wie Superstar David Beckham um einen der drei Plätze für Spieler über 23 Jahre im Team Großbritannien.

Ryan Giggs will sich einen Traum erfüllen: die Olympiateilnahme mit Großbritannien
© Getty
Ryan Giggs will sich einen Traum erfüllen: die Olympiateilnahme mit Großbritannien

Der 38 Jahre alte Waliser Giggs und der 36 Jahre alte ehemalige englische Kapitän Beckham gehören zu den 184 Interessenten aus Wales, Schottland, Nordirland und England, aus denen der englische Verband FA in Abstimmung mit U-21-Trainer Stuart Pearce das gesamtbritische Team auswählen wird.

Der Fußballverband hatte insgesamt 191 Spieler kontaktiert - stieß also auf breiten Zuspruch.

"Eine außergewöhnliche Gelegenheit"

"Der Zuspruch ist immens und ist ein weiteres Indiz dafür, dass das allgemeine Interesse an einem gemeinsamen 'Team GB' sehr hoch ist. Die Spieler haben eindeutig erkannt, was für eine außergewöhnliche Gelegenheit das für sie ist", sagte der britische Olympia-Mediendirektor Darryl Seibel.

Demnach wäre es gar nicht explizit nötig gewesen, dass Spieler ihre Absicht, für das Team GB aufzulaufen, schriftlich hinterlegen - was aber ein großer Prozentsatz der infrage kommenden Spieler dennoch tat.

Auch Bale und Ramsey auf der Liste

Mit auf der Liste stehen neben Giggs und Beckham die Waliser Gareth Bale (Tottenham Hotspur) and Aaron Ramsey (FC Arsenal), die beide jedoch jung genug sind, um regulär berufen zu werden. Die Verbände von Wales, Schottland und Nordirland hatten auf eine individuelle Teilnahme zugunsten eines übergreifenden "Team GB" verzichtet.

Im Dezember war zudem bekannt geworden, dass die Spieler, die für England an der EM 2012 teilnehmen werden, nicht mehr für die Olympiaauswahl infrage kommen.

Ryan Giggs im Steckbrief

Manchester United - Porträt in Bildern
Das Stadion der Red Devils, das Old Trafford, wurde 1910 eröffnet und bietet heute Platz für 76.212 Zuschauer
© Getty
1/12
Das Stadion der Red Devils, das Old Trafford, wurde 1910 eröffnet und bietet heute Platz für 76.212 Zuschauer
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie.html
Der große Mann bei ManUnited: Sir Alexander Chapman Ferguson war 27 Jahre lang Trainer beim Weltpokalsieger von 1999
© Getty
2/12
Der große Mann bei ManUnited: Sir Alexander Chapman Ferguson war 27 Jahre lang Trainer beim Weltpokalsieger von 1999
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=2.html
Cristiano Ronaldo trug die ruhmreiche Nummer sieben von 2003 bis 2009. In dieser Zeit erzielte er 84 Tore in 196 Premier-League-Spielen für die Red Devils
© Getty
3/12
Cristiano Ronaldo trug die ruhmreiche Nummer sieben von 2003 bis 2009. In dieser Zeit erzielte er 84 Tore in 196 Premier-League-Spielen für die Red Devils
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=3.html
Auch er trug die Sieben: David Robert Joseph Beckham wurde zwischen 1996 und 2003 zur Stil-Ikone
© Getty
4/12
Auch er trug die Sieben: David Robert Joseph Beckham wurde zwischen 1996 und 2003 zur Stil-Ikone
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=4.html
Das Team um Alex Ferguson wurde 1999 zum zweiten Mal nach 1968 Champions-League-Sieger. Gegner im Finale war Bayern München
© Getty
5/12
Das Team um Alex Ferguson wurde 1999 zum zweiten Mal nach 1968 Champions-League-Sieger. Gegner im Finale war Bayern München
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=5.html
Der Däne Peter Boleslaw Schmeichel hielt von 1991 bis 1999 den Kasten sauber. Er wurde in dieser Zeit fünf Mal englischer Meister
© Getty
6/12
Der Däne Peter Boleslaw Schmeichel hielt von 1991 bis 1999 den Kasten sauber. Er wurde in dieser Zeit fünf Mal englischer Meister
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=6.html
Aktuell heißt einer der Stars des Teams Wayne Rooney. Der englische Nationalstürmer wechselte 2004 vom FC Everton ins Old Trafford
© Getty
7/12
Aktuell heißt einer der Stars des Teams Wayne Rooney. Der englische Nationalstürmer wechselte 2004 vom FC Everton ins Old Trafford
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=7.html
Sein Sturmpartner heißt seit 2012 Robin van Persie
© Getty
8/12
Sein Sturmpartner heißt seit 2012 Robin van Persie
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=8.html
Der Nordire George Best bestritt bereits mit 17 Jahren sein erstes Ligaspiel für ManUtd. 1968 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt
© Getty
9/12
Der Nordire George Best bestritt bereits mit 17 Jahren sein erstes Ligaspiel für ManUtd. 1968 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=9.html
Roy Maurice Keane (l.) war viele Jahre Kapitän der Mannschaft und wurde 2000 zum Spieler des Jahres in England gewählt
© Getty
10/12
Roy Maurice Keane (l.) war viele Jahre Kapitän der Mannschaft und wurde 2000 zum Spieler des Jahres in England gewählt
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=10.html
Eric Cantona - noch ein Spieler mit der Rückennummer sieben
© Getty
11/12
Eric Cantona - noch ein Spieler mit der Rückennummer sieben
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=11.html
Vor der Saison 2013/14 wurde bei den Red Devils eine Ära beendet: Alex Ferguson trat zurück und David Moyes übernahm das Traineramt.
© Getty
12/12
Vor der Saison 2013/14 wurde bei den Red Devils eine Ära beendet: Alex Ferguson trat zurück und David Moyes übernahm das Traineramt.
/de/sport/diashows/manchester-united-historie/manchester-united-historie,seite=12.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.