Olympia

Fahrplan der Olympiabewerbung 2018

SID
Die olympischen Winterspiele werden 2018 bereits zum 23. Mal ausgetragen
© Getty

Nach der Vergabe der Sommerspiele 2016 an Rio de Janeiro bereitet das IOC nun die Vergabe der Winterspiele 2018 vor. Als Bewerber mit dabei ist München gemeinsam mit Garmisch-Patenkirchen und Königssee. Und so geht's:

Phase 1 (Bewerbungsphase):

15. Oktober 2009 - Die NOK müssen ihre Bewerberstädte beim IOC benennen

12. bis 28. Februar 2010 - Die Bewerberstädte sind als Beobachter bei den Winterspielen in Vancouver vor Ort

15. März 2010 - Die Bewerbungsunterlagen und Garantiererklärungen müssen beim IOC vorgelegt werden

März bis Juni 2010 - Das IOC bewertet die vorgelegten Dokumente

Ende Juni 2010 - Die IOC-Exekutive trifft eine Vorauswahl, voraussichtlich drei Orte werden von Bewerber- zu Kandidatenstädten.

Phase 2 (Kandidatenphase):

11. Januar 2011 - Die Kandidatenstädte müssen ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen beim IOC einreichen

Februar bis März 2011 - Die Evaluierungskommission besucht die Kandidatenstädte

voraussichtlich im Frühjahr 2011 - Die Kandidatenstädte stellen sich in Lausanne den IOC-Mitgliedern vor

Anfang Juni 2011 - Die Evaluierungskommission veröffentlicht ihren Bericht

6. Juli 2011 - In Durban wählt die 123. IOC-Vollversammlung den Gastgeber der XXIII. Olympischen und XII. Paralympischen Winterspiele.

Bach: Schritt in die richtige Richtung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung