Olympia

Harte Vorbereitung für deutsche Wasserspringer

SID
Samstag, 02.08.2008 | 13:01 Uhr

Xian - Für die 14 deutschen Wasserspringer ist das vorolympische Trainingslager in der chinesischen Millionenstadt Xian ein anstrengendes Unternehmen gewesen. Chefcoach Lutz Buschkow setzte täglich bis zu drei Trainingseinheiten an.

"Alle haben bei tollen Bedingungen fantastisch trainiert, sie brennen auf die Spiele", sagte der im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) für die Wasserspringer verantwortliche Walter Alt (Hattersheim).

Gut eine Woche vor den ersten Wettbewerben seien die Athleten vor allem konditionell "super drauf", ergänzte Alt. Kleine Wehwehchen gebe es immer, bedeuteten momentan aber keine Einschränkung. Die deutschen Kunst- und Turmspringer halten sich bereits seit dem 27. Juli in Xian auf und treffen aam 3. August nach einem knapp zweistündigen Flug in der Olympia-Stadt Peking ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung