Dienstag, 26.08.2008

Die Männer und Frauen der 16 Olympia-Tage

Hockey mit Gerd Müller

Die olympischen Spiele in Peking sind zu Ende. Schluss, aus, vorbei - nach 16 Tagen mit 29 Sportarten und 302 Entscheidungen.

© Getty

Unvergessen bleiben natürlich die Überflieger Usain Bolt und Michael Phelps, oder auch Britta Steffens Doppel-Gold sowie die herzzerreißende Geschichte um Gewichtheber Matthias Steiner.

Doch was war sonst noch, wen darf man auf keinen Fall vergessen und wer sind die heimlichen Helden der Spiele? SPOX blickt Tag für Tag auf Olympia zurück und erzählt die etwas anderen Geschichten der Frauen und Männer der 16 Olympia-Tage. 

Hier geht's zu Tag 7 bis 11 und Tag 12 bis 16.

Tag 1:

Mann des Tages: Rene Kindermann. Der Mann bei der "ARD" fürs Olympia-Telegramm bestach durch ein Outfit, das Respekt verdient: Netzhaut peinigendes fies-türkises Oberhemd, Schlabbersakko in Naturweiß mit ordentlich Knitter, Jeans mit ollem Ledergürtel. Im Hintergrund seiner News-Nische eine Vielzahl grellgrün fluoreszierender Bambusrohre vor roter Kulisse und ein flimmernder Bildschirm. Das hatte was von MDR-Schlagerparade.

Frau des Tages: Betty Heidler. Wer aus 60 Metern mit einem handelsüblichen Wettkampfhammer eine auf der Wiese liegende Diskusscheibe trifft, sollte entweder im Lotto spielen oder in Peking auf dem Treppchen landen.

Tag 2:

Mann des Tages: Gerd Müller, in Stellvertretung für sein alter Ego Eileen Hoffmann, weil die Kategorie Frau des Tages schon besetzt war. Die Eileen spielt nämlich wie Gerd Müller, aber nicht Fußball, sondern Hockey. Zwei Tore erzielte sie beim deutschen 5:1 gegen Großbritannien. Wie einst der Bomber lauerte sie dabei in Tornähe, hielt die Kelle tückisch rein oder kauerte ganz linkisch am langen Eck und vollstreckte so halb im Sitzen.

Frau des Tages: Wann hat man schon mal Gelegenheit, einer Gewichtheberin aus Thailand das ehrenvolle Prädikat der Frau des Tages zu verleihen? Deshalb soll diese Gelegenheit nicht ungenutzt bleiben. Frau des Tages ist also Prapawadee Jaroenrattanatarakoon. Prapawadee Jaroenrattanatarakoon holte immerhin Gold in der Gewichtsklasse bis 53 kg. Prapawadee Jaroenrattanatarakoon schaffte insgesamt 221 Kilo und hätte im Stoßen fast noch den Weltrekord von 130 Kilo geknackt.

Tag 3:

Mann des Tages: Siboniso Cele. Der dunkelhäutige Südafrikaner wagte sich mit seinem Canadier-Einer todesmutig in den Slalom-Parcour und soff im ersten Lauf beinahe zweimal ab. Am Ende standen 50 Strafsekunden und eine Zeit von 162,51 Sekunden - fast doppelt so viel wie die Bestzeit. "Ich habe versucht, den Druck zu kontrollieren, den ich verspürt habe. Aber das war alles zu viel für mich."

Frau des Tages: Valentina Vezzali. Die Florett-Fechterin holte sich in Peking bereits zum 3. Mal in Serie Gold im Einzelwettbewerb und stellte damit in ihrer Disziplin einen Rekord auf.

Die Stars der Spiele
Sweet, sexy, Jennie Finch
© Getty
1/39
Sweet, sexy, Jennie Finch
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele.html
Lin Din aus China hielt dem Druck stand, der ihn 2004 noch in die Knie zwang. In Peking holte er Gold im Einzel
© Getty
2/39
Lin Din aus China hielt dem Druck stand, der ihn 2004 noch in die Knie zwang. In Peking holte er Gold im Einzel
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=2.html
Die Ballkünstler aus den USA
© Getty
3/39
Die Ballkünstler aus den USA
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=3.html
Dem Dream Team konnte keiner den Olympiasieg nehmen
© Getty
4/39
Dem Dream Team konnte keiner den Olympiasieg nehmen
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=4.html
Phil Dalhausser aus dem US-Beachvolleyball-Team holte Gold mit seinem Partner Rogers
© Getty
5/39
Phil Dalhausser aus dem US-Beachvolleyball-Team holte Gold mit seinem Partner Rogers
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=5.html
Die Koreanerinnen waren favorisiert, doch sie schnappte ihnen das Gold vor der Nase weg: Zhang Juanjuan
© Getty
6/39
Die Koreanerinnen waren favorisiert, doch sie schnappte ihnen das Gold vor der Nase weg: Zhang Juanjuan
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=6.html
Die Titelverteidigung der Titelverteidigung - Valentina Vezzali holte ihren dritten Olympiasieg in Serie - das schaffte noch niemand
© Getty
7/39
Die Titelverteidigung der Titelverteidigung - Valentina Vezzali holte ihren dritten Olympiasieg in Serie - das schaffte noch niemand
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=7.html
Er führte Argentinien zum Olympiasieg: Angel di Maria
© Getty
8/39
Er führte Argentinien zum Olympiasieg: Angel di Maria
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=8.html
Keiner rührte die Zuschauer so wie er: der ehemalige Österreicher Matthias Steiner holte Gold im Superschwergewicht...
© Getty
9/39
Keiner rührte die Zuschauer so wie er: der ehemalige Österreicher Matthias Steiner holte Gold im Superschwergewicht...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=9.html
...und widmete den Sieg seiner verstorbenen Frau Susi
© Getty
10/39
...und widmete den Sieg seiner verstorbenen Frau Susi
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=10.html
Die Deutschen scheiterten viel zu früh im Handball-Turnier. Olympiasieger wurde Frankreich. Bester Mann im Team war Torwart Thierry Omeyer
© Getty
11/39
Die Deutschen scheiterten viel zu früh im Handball-Turnier. Olympiasieger wurde Frankreich. Bester Mann im Team war Torwart Thierry Omeyer
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=11.html
Was für ein Halbfinale - besonders im Siebenmeterschießen gegen die Niederländer glänzte er im Tor: unser goalie Max Weinhold
© Getty
12/39
Was für ein Halbfinale - besonders im Siebenmeterschießen gegen die Niederländer glänzte er im Tor: unser goalie Max Weinhold
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=12.html
Im Finale hielt er unseren Kasten sauber. Gold für unsere Hockey-Herren, und das am letzten Tag
© Getty
13/39
Im Finale hielt er unseren Kasten sauber. Gold für unsere Hockey-Herren, und das am letzten Tag
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=13.html
Der Student der Volkswirtschaft konnte seinen Sieg im Finale gar nicht fassen...
© Getty
14/39
Der Student der Volkswirtschaft konnte seinen Sieg im Finale gar nicht fassen...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=14.html
...Ole Bischof sorgte für den Lichtblick im deutschen Judo-Team! Ole, ole, ole!
© Getty
15/39
...Ole Bischof sorgte für den Lichtblick im deutschen Judo-Team! Ole, ole, ole!
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=15.html
Was für Verhältnisse in der feuchten Hitzehölle von Peking. Christian Gille musste nach seinem Finallauf vom Rettungsboot eingezogen werden
© Getty
16/39
Was für Verhältnisse in der feuchten Hitzehölle von Peking. Christian Gille musste nach seinem Finallauf vom Rettungsboot eingezogen werden
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=16.html
Doch die Quälerei hat sich gelohnt! Gemeinsam mit seinem Kamerad Thomasz Wylenzek holte er Bronze über die 500 m Canadier
© Getty
17/39
Doch die Quälerei hat sich gelohnt! Gemeinsam mit seinem Kamerad Thomasz Wylenzek holte er Bronze über die 500 m Canadier
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=17.html
Schnell, schneller, Usain Bolt! Viel bleibt zu ihm nicht zu sagen. Drei Wettkämpfe, drei Goldmedaillen...
© Getty
18/39
Schnell, schneller, Usain Bolt! Viel bleibt zu ihm nicht zu sagen. Drei Wettkämpfe, drei Goldmedaillen...
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=18.html
...drei Weltrekorde!
© Getty
19/39
...drei Weltrekorde!
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=19.html
Mit ihr hat wohl keiner so wirklich gerechnet! Lena Schöneborn holte für Deutschland Gold im modernen Fünfkampf
© Getty
20/39
Mit ihr hat wohl keiner so wirklich gerechnet! Lena Schöneborn holte für Deutschland Gold im modernen Fünfkampf
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=20.html
Vor vier Jahren hat man ihm die Goldmedaillen "entwendet" - dieses Jahr hat er sich dafür gerächt: Doppelgold für Hinrich Romeike
© Getty
21/39
Vor vier Jahren hat man ihm die Goldmedaillen "entwendet" - dieses Jahr hat er sich dafür gerächt: Doppelgold für Hinrich Romeike
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=21.html
Olympia, Peking, Pferdesport, Hinrich Romeike
© Getty
22/39
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=22.html
Für eine Medaille hat es zwar nicht gereicht, dafür für den Altersrekord im Radsport. Jeannie Longo-Ciprelli wird dieses Jahr 50
© Getty
23/39
Für eine Medaille hat es zwar nicht gereicht, dafür für den Altersrekord im Radsport. Jeannie Longo-Ciprelli wird dieses Jahr 50
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=23.html
Die Domäne im Ringen ist und bleibt der Osten. Elf Medaillen gewann allein das russische Team in Peking
© Getty
24/39
Die Domäne im Ringen ist und bleibt der Osten. Elf Medaillen gewann allein das russische Team in Peking
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=24.html
Das war dufte, Tufte! Gold für den Norweger und die Hochzeit steht vor der Tür. Kann das Leben schöner sein?
© Getty
25/39
Das war dufte, Tufte! Gold für den Norweger und die Hochzeit steht vor der Tür. Kann das Leben schöner sein?
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=25.html
In Athen schoss der Goldanwärter auf die falschen Scheiben, in Peking führte er im Dreistellungskampf deutlich vor dem letzten Schießen - und patzte wieder
© Getty
26/39
In Athen schoss der Goldanwärter auf die falschen Scheiben, in Peking führte er im Dreistellungskampf deutlich vor dem letzten Schießen - und patzte wieder
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=26.html
Immerhin holte Matthew Emmons vorher schon Silber mit dem Kleinkaliber, seine Frau sogar Gold mit dem Luftgewehr
© Getty
27/39
Immerhin holte Matthew Emmons vorher schon Silber mit dem Kleinkaliber, seine Frau sogar Gold mit dem Luftgewehr
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=27.html
Turbo-Phelps schwamm acht Wettbewerbe, holte acht Mal Gold und brach somit den Olympia-Rekord von Mark Spitz
© Getty
28/39
Turbo-Phelps schwamm acht Wettbewerbe, holte acht Mal Gold und brach somit den Olympia-Rekord von Mark Spitz
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=28.html
Achja, sieben Mal Weltrekord gabs noch dazu
© Getty
29/39
Achja, sieben Mal Weltrekord gabs noch dazu
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=29.html
Chinesinnen und Surfen? Das gibt's tatsächlich - und wie sogar! Im Windsurfen holte Jian Yin Gold
© Getty
30/39
Chinesinnen und Surfen? Das gibt's tatsächlich - und wie sogar! Im Windsurfen holte Jian Yin Gold
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=30.html
Kaum zu schlagen waren die Koreaner im Taekwondo: Vier Mal Gold gab es für sie
© Getty
31/39
Kaum zu schlagen waren die Koreaner im Taekwondo: Vier Mal Gold gab es für sie
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=31.html
Ein rein russisches Duell gab's im Tennis-Finale der Frauen. Am Schluss siegte Jelena Dementiewa völlig verdient über ihre Landsfrau Dinara Safina
© Getty
32/39
Ein rein russisches Duell gab's im Tennis-Finale der Frauen. Am Schluss siegte Jelena Dementiewa völlig verdient über ihre Landsfrau Dinara Safina
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=32.html
Zu einer Medaille hat es nicht gereicht, dafür für viele Sympathien. Der Schwede Jörgen Persson scheiterte im Spiel um Bronze
© Getty
33/39
Zu einer Medaille hat es nicht gereicht, dafür für viele Sympathien. Der Schwede Jörgen Persson scheiterte im Spiel um Bronze
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=33.html
Wer kannte ihn vor Peking? Jan Frodeno? Mit Sicherheit nicht viele. Doch nach seinem Gold-Triumph im Triathlon wird sich das bestimmt ändern
© Getty
34/39
Wer kannte ihn vor Peking? Jan Frodeno? Mit Sicherheit nicht viele. Doch nach seinem Gold-Triumph im Triathlon wird sich das bestimmt ändern
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=34.html
Olympia, Peking, Triathlon, Frodeno
© Getty
35/39
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=35.html
Er gewann Gold im Turnen, und zwar gleich drei Mal: Kim Zou
© Getty
36/39
Er gewann Gold im Turnen, und zwar gleich drei Mal: Kim Zou
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=36.html
Der Turnfloh schnappte leider auch Fabian Hambüchen die Goldmedaille weg. Der holte trotzdem noch Bronze
© Getty
37/39
Der Turnfloh schnappte leider auch Fabian Hambüchen die Goldmedaille weg. Der holte trotzdem noch Bronze
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=37.html
Weit sind die Volleyballer nicht gekommen, aber Jochen Schöps war bestimmt nicht schuld daran. Er glänzte in der Gruppenphase
© Getty
38/39
Weit sind die Volleyballer nicht gekommen, aber Jochen Schöps war bestimmt nicht schuld daran. Er glänzte in der Gruppenphase
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=38.html
Durch einen "Missgriff" wurde er bekannt: Thomas Scherwitis griff seinem Gegenspieler unter Wasser in die Familienjuwelen. Macht man sowas?
© Getty
39/39
Durch einen "Missgriff" wurde er bekannt: Thomas Scherwitis griff seinem Gegenspieler unter Wasser in die Familienjuwelen. Macht man sowas?
/de/sport/diashows/0808/Olympia/die-stars-der-spiele/stars-der-spiele,seite=39.html
 

Tag 4:

Mann des Tages: Alexander Grimm. Auf dem vierten Rang in den zweiten Lauf gestartet, paddelte der 21-Jährige mit einem fulminanten zweiten Durchgang die komplette Slalom-Konkurrenz in Grund und Boden. Der Lohn: erstes Gold für Deutschland.

Frau des Tages: Ruolin Chen. Die eine Hälfte der Olympiasiegerinnen im Synchronspringen. 15 Jahre jung, 1,36 Meter klein, 30 Kilogramm leicht. Zusammen mit Partnerin Xin Wang (1,37 Meter, 28 Kilogramm, 16 Jahre) aber an Präzision, Grazie und Leichtigkeit vom 10-Meter-Turm nicht zu überbieten.

Tag 5:

Der Mann des Tages: Sa Jaehyouk: Ist Südkoreaner und von Beruf Gewichtheber. Bis dato noch nichts Besonderes. Er hat in der Klasse bis 77 Kilo Gold gewonnen. An sich auch noch nicht so toll. Aber: Er hat einen Chinesen geschlagen! Dabei geht das eigentlich gar nicht. Bevor Sa Jaehyouk kam, hatten die Chinesen jede einzelne Goldmedaille im Gewichtheben gewonnen. Jede. Dann kam Sa - und siegte.

Die Frau des Tages: Britta Heidemann: Bei keiner Athletin war das Blamage-Potenzial größer als bei ihr. Sportlich war sie ohnehin Gold-Favoritin im Degenfechten. Dann noch ihre innige Liebe zu China, ihre gefühlt tausend TV-Auftritte im Vorfeld der Spiele, ihr Fecht-Klamauk gegen Johannes Baptist Kerner. Man hätte sich über sie vorzüglich das Maul zerreißen können, über diese Schaumschlägerin, die nichts drauf hat, wenn es mal wirklich darauf ankommt. Doch dann das: Sie holt Gold, sie behält die Nerven - einfach so.

Tag 6:

Der Mann des Tages: Ara Abrahamian: Er ist Schwede, er ist Ringer, er ist stinksauer. Im Ringen holte er nur die Bronzemedaille, obwohl er der Meinung war, das Halbfinale zu Unrecht verloren zu haben. Das tat er bei der Siegerehrung kund. Er bekommt die Medaille um den Hals, nimmt sie direkt wieder ab, verlässt das Siegerpodest, legt die Medaille in der Ringmitte ab, winkt dem Publikum - und geht einfach. Klar ist das unsportlich und respektlos - aber irgendwie auch verdammt lässig.

Die Frau des Tages: Jaana Ehmke: Dass die deutschen Schwimmer nicht ganz zu hundert Prozent in absoluter Galaform sind, konnte man in den letzten Tagen erahnen. Wie schlimm es im schlimmsten Fall werden kann, hat 800-Meter-Ass Jaana Ehmke gezeigt. Sie blieb sage und schreibe 13 Sekunden über ihrer Bestzeit, das schaffte sonst kein Teamkollege. Aber seien wir nicht unfair. Auf Bahnen umgerechnet hat sie nicht einmal eine Sekunde pro Bahn verloren. Das kann sich im nationalen Vergleich fast noch sehen lassen.

Hier geht's zu Tag 7 bis 11 und Tag 12 bis 16.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.