Samstag, 07.06.2008

Peking-Absage wegen schwerer Verletzung

Olympia-Aus für Gerdemann

Münster - Der im März bei der Fernfahrt Tirreno-Adriatico schwer gestürtzte Linus Gerdemann kann frühestens in einem Monat wieder Rennen bestreiten und fällt damit für die Tour de France und die Olympischen Spiele in Peking aus.

Radsport, Olympia, Gerdemann
© DPA

Das gab sein Team High Road bekannt. Der 25-jährige Münsteraner war beim Zeitfahren gestürzt und hatte sich dabei Frakturen im linken Ober- und Unterschenkel sowie einen Kreuzband-Anriss zugezogen.

"Linus war in der vergangenen Woche zu einer Untersuchung im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrakenhaus in Hamburg", sagte Sportdirektor Rolf Aldag.

Comeback bei der Deutschland-Tour? 

"Dort wurde festgestellt, dass sein Knie noch nicht vollständig geheilt ist. Jetzt Rennen zu fahren, könnte zu weiteren Schäden führen." Gerdemann bedauerte, dass er auf einen Start bei der Tour de France verzichten muss und plant jetzt sein Comeback für die Deutschland Tour.

"Ich arbeite hart für ein erfolgreiches Comeback", sagte der Tour-Etappengewinner von 2007.

Das könnte Sie auch interessieren
2018 steigen die Winterspiele in Pyeongchang

IOC lädt NOKs nach Pyeongchang ein - auch das russische

Clemens Prokop ist von der Abschaffung des Medaillenkorridors angetan

Zustimmung für Medaillenkorridor-Abschaffung

Dem zuständigen Golfklub für das olympische Turnier 2020 wird Diskriminierung gegen Frauen vorgeworfen

Tokio 2020: Golfwettbwerb droht Verlegung


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.