Donnerstag, 12.06.2008

Olympia-Fackellauf durch Tibet

Dalai Lama rechnet nicht mit Problemen

Sydney - Der Dalai Lama rechnet mit einem problemlosen olympischen Fackellauf durch Tibet. Er geht auch davon aus, dass der Dialog mit Unterhändlern Pekings im Juli fortgesetzt wird.

Olympia, Dalai Lama, Tibet
© DPA

"Im Prinzip bin ich optimistisch", sagte er in Sydney. Er appellierte erneut an Peking, Tibet "sinnvolle Autonomie" zu gewähren. "Stabilität kommt vom Herzen, nicht durch die Waffe", sagte das geistige Oberhaupt der Tibeter.

"Wir haben die Olympischen Spiele von Anfang an unterstützt", sagte der Dalai Lama. "Dazu gehört auch der Fackellauf. Mehr als eine Milliarde chinesische Brüder und Schwestern sind echt stolz darauf. Wir sollten das respektieren. Ich glaube nicht, dass es da irgendwelche Probleme geben wird."

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Vorwürfe gegen Dalai Lama 

China hatte dem 72-Jährigen vorgeworfen, er habe die Unruhen im März in Tibet angestachelt. Er hat dies stets kategorisch zurückgewiesen.

Der Dalai Lama wollte mehrere australische Minister treffen. Regierungschef Kevin Rudd ist außer Landes. Er hatte den Dalai Lama aber bei dessen letzten Besuch in Australien empfangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Konsolenspiele werden jetzt Teil der sportlichen Disziplin

E-Sport wird offizielle Sportart bei Asienspielen

Das russische Komitee wurde aus dem Internationalen Paralympischen Komitee ausgeschlossen

Paralympics: Gericht bestätigt Ausschluss Russlands

Erzurum soll Olympiastätte werden - um die Stadt liegt eine der artenreichsten Faunagebiete

Türkei plant Olympia-Bewerbung 2026 mit Erzurum


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.