Boxen

Halmich zum Abschied gegen WIBF-Meisterin

Von dpa
Regina Halmich
© Getty

Karlsruhe - Weltmeisterin Regina Halmich trifft im letzten Kampf ihrer Karriere am 30. November in ihrer Heimatstadt Karlsruhe auf WIBF-International-Meisterin Hagar Shmoulefeld Finer (Israel), teilte die Hamburger Universum Promotion mit. 

"Ich möchte zeigen dass ich auch in meinem letzten Kampf noch einmal eine Ringschlacht abliefern und nach vorn gehen kann. Ich weiß, meine Gegnerin wird top vorbereitet sein", sagte die WIBF-Fliegengewichts-Weltmeisterin auf der Pressekonferenz im Karlsruher Schloss, zu der sie mit einer Pferdekutsche gefahren kam.

Die 30-Jährige hat das Grundlagentraining hinter sich und will sich mit ihrem Trainer Torsten Schmitz in Berlin auf ihren Abschiedskampf vorbereiten.

44 WM-Fights unbesiegt

"Ich weiß genau, wenn ich verlieren würde, könnte ich damit nicht leben", gestand Deutschlands bekannteste Boxerin, die in 44 WM-Fights seit 1995 unbesiegt ist und nur einen ihrer 55 Ringauftritte verloren hat. Gegnerin Shmoulefeld (22) gewann 13 ihrer 21 Kämpfe.

Halmichs Abschied hat in ihrer Heimatstadt, in der sie am 4. März 1994 auch ihren ersten Kampf absolvierte, ein großes Echo ausgelöst. In den ersten beiden Tagen wurden bereits über 2000 Karten verkauft oder reserviert, obwohl in Karlsruhe noch keine Werbung für den Kampfabend zu sehen ist.

Die DM-Arena fasst für die Box-Veranstaltung insgesamt 6500 Zuschauer.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung