Wintersport

Felix Neureuther beendet Karriere: Sein letztes Rennen, die größten Erfolge und Auszeichnungen

Von SPOX
Felix Neureuther.

Felix Neureuther hat seine Karriere mit dem Slalom-Rennen in Soldeu beendet. Was ihr alles über seine Karriere wissen müsst und welches Resultat der Deutsche in seinem letzten Rennen erzielte, erfahrt ihr hier bei SPOX.

Felix Neureuther wird seine Latten nach der Saison an die Wand hängen. ''Mein Herz und vor allem mein Körper haben mir in den letzten Monaten deutlich zu verstehen gegeben, dass es an der Zeit ist, dieses für mich so wunderschöne Kapitel Skirennsport zu beenden'', schrieb der 34-Jährige auf seiner Instagram-Seite und bedankte sich bei den Fans für ihren Support in den vergangenen 16 Jahren.

Felix Neureuther: Sein letztes Rennen

Felix Neureuther hat sich mit seinem besten Saisonergebnis vom Skizirkus verabschiedet. Der 34 Jahre alte Partenkirchner belegte im Slalom beim Weltcup-Finale in Soldeu/Andorra einen guten siebten Platz. Von Sieger Clement Noel aus Frankreich trennten ihn in seinem 248. und letzten Weltcup-Rennen 1,10 Sekunden, das "Stockerl" war nur 0,27 Sekunden entfernt.

"Es ist nochmal ein schönes Ergebnis. Und ich habe das Gefühl, dass ich es genau richtig gemacht habe, ohne Farewell-Run. Ich habe in meinem Leben schon so viel Blödsinn gemacht, da wollte ich das hier souverän zu Ende bringen", sagte Neureuther im ORF. Er sage "auf jeden Fall bis bald, in meiner Zukunft werde ich sicher wieder was tun, was mit Skifahren zu tun hat. Wahrscheinlich auch was mit Fernsehen..."

Im Ziel wurde er von zahlreichen Weggefährten, darunter Viktoria Rebensburg, mit einer Sektdusche empfangen.

Felix Neureuther: Alter, Eltern

Felix Neureuther wurde am 26. März 1984 in München-Pasing geboren. Seine Eltern sind Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, die beide erfolgreiche Skirennfahrer waren.

Felix Neureuther: Seine größten Erfolge

Sein Debüt im Weltcup-Zirkus gab Neureuther am 4. Januar 2003 beim Riesenslalom in Kranjska Gora (Slowenien). Dort schied er aber im ersten Lauf aus. Das sind seine größten Erfolge:

  • WM-Gold 2005 (Team)
  • WM-Silber 2013 (Slalom)
  • WM-Bronze 2013 (Team)
  • 13 Einzel-Weltcupsiege
  • zwei Team-Weltcupsiege
  • ein Europacupsieg
  • neun Mal deutscher Meister

2004 und 2013 wurde Neureuther mit dem Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.

Reaktionen auf den Rücktritt von Felix Neureuther

Zahlreiche Sportler reagierten auf den Rücktritt des Skirennfahrers.

  • Alfons Hörmann (DOSB-Präsident): "Felix Neureuther hat in den vergangenen 15 Jahren den alpinen Skisport in Deutschland, aber auch international ganz entscheidend mitgeprägt. Er hat nicht nur leistungssportlich große Höhen erreicht, sondern auch zahlreiche verletzungsbedingte Rückschläge mit großer Willensstärke gemeistert. Mit ihm geht Sportdeutschland eines der prägenden Gesichter als Athlet verloren, aber es bleibt zu hoffen, dass wir ihn in anderer Funktion weiter an der Seite des Sports haben werden."
  • Franz Steinle (DSV-Präsident): "Für den Skisport und insbesondere den alpinen Skisport ist es ein herber Verlust. Ich habe schon gehofft und auch damit gerechnet, dass er noch ein Jahr weitermacht. Er war das Aushängeschild des Deutschen Skiverbandes im alpinen Sport, nicht nur aufgrund seiner Erfolge, sondern insbesondere wegen seiner sympathischen Erscheinung. Er kam bei den Fans und der Bevölkerung gut an, er hat immer authentisch gewirkt."
  • Marcel Hirscher (achtmaliger Gesamtweltcupsieger): "Felix ist unglaublich talentiert, aber was mich immer fasziniert hat, ist die menschliche Seite. Er hat mir immer geholfen, stand immer mit Rat und Tat zur Seite - auch, als wir große Konkurrenten waren. Er ist ein beeindruckend feiner Kerl."

  • Thomas Müller: "Danke für die vielen großartigen Momente, Felix. Alle Skifans haben deine grandiosen Fahrten jahrelang mit Begeisterung verfolgt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung