Olympiasieger Andreas Wellinger führt DSV-Adler in Lahti auf Platz eins

SID
Samstag, 03.03.2018 | 18:30 Uhr
Andreas Wellinger führt DSV-Adler in Lahti auf Platz eins.
© getty
Advertisement
World Championship
Live
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Die deutschen Skispringer um Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) haben den Teamwettbewerb beim Weltcup im finnischen Lahti gewonnen und ihren ersten Mannschaftssieg seit Januar 2017 gefeiert.

Auf der großen WM-Schanze von 2017 setzten sich die DSV-Adler nach acht Sprüngen mit 1124,5 Punkten und 11,3 Zählern Vorsprung, umgerechnet rund sechs Meter, auf Weltmeister Polen (1113,2) durch.

Olympiasieger Norwegen wurde nur Dritter (1082,6), nachdem Skiflug-Weltmeister Daniel Andre Tande im ersten Durchgang auf 101,0 m abgestürzt war.

Wellinger, der im Vorjahr in Lahti zweimal Vizeweltmeister geworden war, kam als letzter deutscher Springer auf 124,0 und 127,0 m und büßte jeweils leicht auf Polens Topmann Kamil Stoch (127,5+131,0) ein. Der Gesamtweltcup-Führende Stoch ist der Favorit auf den Sieg im Einzelspringen am Sonntag (15.30 Uhr MEZ im LIVETICKER).

Zuvor hatten Karl Geiger (Oberstdorf/130,0+127,5 m), Markus Eisenbichler (Siegsdorf/125,0+130,0) und Richard Freitag (Aue/121,0+125,5) für eine recht komfortable Führung gesorgt.

Bundestrainer Werner Schuster hatte sein Silberteam von Pyeongchang auf einer Position verändert. Für den Willinger Stephan Leyhe rückte Eisenbichler ins Team, der sich am Freitag mit Platz drei in der Qualifikation zum Einzelspringen angeboten hatte. Leyhe hatte im Vorjahr bei der WM in Lahti entscheidend gepatzt, als das deutsche Team nur Platz vier belegte.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung