Wintersport

"Nichts riskieren": Kranke Viktoria Rebensburg erwägt Startverzicht am Wochenende

SID
Viktoria Rebensburg fährt im Riesenslalom von Kransjka Gora
© getty

Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg erwägt aufgrund einer schweren Grippe den Verzicht auf die anstehenden Weltcup-Rennen. "Ihr geht es auch nach wie vor nicht gut. Mit Blick auf Olympia werden wir nichts riskieren", sagte Cheftrainer Jürgen Graller am Dienstag am Rande des Weltcup-Slaloms im österreichischen Flachau. "Womöglich", ergänzte er, "werden wir auf Bad Kleinkirchheim verzichten."

In Bad Kleinkirchheim werden am Samstag und Sonntag eine Abfahrt und ein Super-G ausgetragen werden. In der darauf folgenden Woche sind im italienischen Cortina d'Ampezzo zwei Abfahrten und ein Super-G geplant. Rebensburg war bereits angeschlagen zum Weltcup-Riesenslalom am vergangenen Samstag im slowenischen Kranjska Gora angereist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung