Skispringer mit den meisten Einzelsiegen bei der Vierschanzentournee: Die Könige der Lüfte

 
Dienstag, 12.12.2017 | 17:22 Uhr
Vom 29. Dezember bis 6. Januar 2018 geht die 66. Vierschanzentournee über die Bühne. Rekordsieger ist Janne Ahonen mit fünf Triumphen. Doch wer hat die meisten Einzelspringen gewonnen? SPOX gibt einen Überblick
© getty
Vom 29. Dezember bis 6. Januar 2018 geht die 66. Vierschanzentournee über die Bühne. Rekordsieger ist Janne Ahonen mit fünf Triumphen. Doch wer hat die meisten Einzelspringen gewonnen? SPOX gibt einen Überblick
Martin Schmitt, Dieter Thoma (1 Gesamtsieg) und Jochen Danneberg (DDR/2 Gesamtsiege) liegen mit jeweils vier Einzelsiegen gemeinsam mit sechs weiteren Springern auf Rang elf. Weiter geht’s mit der Top 10
© getty
Martin Schmitt, Dieter Thoma (1 Gesamtsieg) und Jochen Danneberg (DDR/2 Gesamtsiege) liegen mit jeweils vier Einzelsiegen gemeinsam mit sechs weiteren Springern auf Rang elf. Weiter geht’s mit der Top 10
PLATZ 10: Thomas Morgenstern (Österreich), 5 Einzelsiege, 1 Gesamtsieg
© getty
PLATZ 10: Thomas Morgenstern (Österreich), 5 Einzelsiege, 1 Gesamtsieg
PLATZ 10: Andreas Goldberger (Österreich), 5 Einzelsiege, 2 Gesamtsiege
© getty
PLATZ 10: Andreas Goldberger (Österreich), 5 Einzelsiege, 2 Gesamtsiege
PLATZ 10: Kazuyoshi Funaki (Japan), 5 Einzelsiege, 1 Gesamtsieg
© getty
PLATZ 10: Kazuyoshi Funaki (Japan), 5 Einzelsiege, 1 Gesamtsieg
Platz 7: Helmut Recknagel (DDR), 6 Einzelsiege, 3 Gesamtsiege
© imago
Platz 7: Helmut Recknagel (DDR), 6 Einzelsiege, 3 Gesamtsiege
Platz 7: Sven Hannawald (Deutschland), 6 Einzelsiege, 1 Gesamtiseg
© getty
Platz 7: Sven Hannawald (Deutschland), 6 Einzelsiege, 1 Gesamtiseg
Platz 5: Matti Nykänen (Finnland), 7 Einzelsiege 2 Gesamtsiege
© getty
Platz 5: Matti Nykänen (Finnland), 7 Einzelsiege 2 Gesamtsiege
Platz 3: Gregor Schlierenzauer (Österreich), 9 Einzelsiege, 2 Gesamtsiege
© getty
Platz 3: Gregor Schlierenzauer (Österreich), 9 Einzelsiege, 2 Gesamtsiege
Platz 3: Janne Ahonen (Finnland), 9 Einzelsiege, 5 Gesamtsiege
© getty
Platz 3: Janne Ahonen (Finnland), 9 Einzelsiege, 5 Gesamtsiege
Platz 1: Björn Wirkola (Norwegen), 10 Einzelsiege, 3 Gesamtsiege
© imago
Platz 1: Björn Wirkola (Norwegen), 10 Einzelsiege, 3 Gesamtsiege
Platz 1: Jens Weißflog (DDR/Deutschland), 10 Einzelsiege, 4 Gesamtsiege
© imago
Platz 1: Jens Weißflog (DDR/Deutschland), 10 Einzelsiege, 4 Gesamtsiege
1 / 1
Werbung
Werbung