Claudia Pechstein hat in Inzell den Bahnrekord verloren

Pechstein verliert 3000-m-Bahnrekord in Inzell

SID
Sonntag, 16.10.2016 | 19:44 Uhr
Claudia Pechstein hat ihren zwei Jahre alten Rekord verloren
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Die fünfmalige Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist ihren 3000-m-Bahnrekord in Inzell los. Zum Saisonauftakt blieb Vancouver-Olympiasiegerin Martina Sablikova in der Weltjahresbestzeit von 4:00,64 Minuten unter den 4:00,92, die Pechstein im Januar 2014 erzielt hatte.

Auch Weltmeister und Olympiasieger Sven Kramer unterstrich in Inzell seine gute Frühform. In 6:13,10 Minuten stellte der Niederländer über 5000 m eine Weltjahresbestzeit auf.

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung