Wintersport

Acht Jahre Sperre für Jurjewa

SID
Jekaterina Jurjewa ist vom Weltverband zu einer langjährigen Sperre verurteilt worden
© getty

Die russische Biathletin Jekaterina Jurjewa (31) ist wegen wiederholten Epo-Dopings vom Weltverband IBU für acht Jahre gesperrt worden. Das teilte der Verband am Donnerstagabend mit.

Die ehemalige Weltmeisterin war im vergangenen Jahr bei Trainingskontrollen im slowenischen Pokljuka zweimal innerhalb einer Woche positiv getestet worden. Die Sperre gilt rückwirkend vom 23. Dezember 2013. 2008 war Jurjewa erstmals überführt worden.

Am Mittwoch war ihre russische Teamkollegin Irina Starych ebenfalls wegen Epo-Dopings für zwei Jahre gesperrt worden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung