41-Jährige fordert Schadensersatz

Pechstein: Verhandlung nach Sotschi

SID
Freitag, 17.01.2014 | 19:18 Uhr
Claudia Pechstein fordert von ISU und DESG Schadensersatz
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Schadenersatzklage der fünfmaligen Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein gegen den Weltverband ISU und den deutschen Verband DESG wird erst nach den Winterspielen in Sotschi vor dem Münchner Landgericht verhandelt.

Dies teilte die 41-Jährige in ihrer täglichen Kolumne im "Berliner Kurier" mit.

"Das Landgericht München I hat mitgeteilt, dass der ursprünglich für den 29. Januar angesetzte Termin auf den 26. Februar 2014 verschoben ist", erklärte Pechstein. Grund dafür sei eine Erkrankung der Vorsitzenden Richterin. Pechstein, die wegen der angeblichen Unrechtmäßigkeit ihrer zweijährigen Sperre wegen erhöhter Blutwerte eine Millionenklage eingereicht hat, freut sich über die Verschiebung: "Für mich wäre damit einen Tag vor dem Einzug ins olympische Dorf ein immenser Medienrummel verbunden gewesen. Gut, dass mir dieser nun vorerst erspart bleibt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung