Samstag, 30.11.2013

Weltcup in Finnland

Skispringen in Kuusamo abgebrochen

Das Weltcup-Skispringen im finnischen Kuusamo ist nach 37 von 74 Startern abgebrochen worden. Zu starker Wind führte 60 Kilometer südlich des Polarkreises immer wieder zu Verzögerungen, ehe die Jury nach 102 Minuten die Notbremse zog.

Zu stark war der Wind um den Weltcup in Kuusamo fortzuführen
© getty
Zu stark war der Wind um den Weltcup in Kuusamo fortzuführen

Zu dem Zeitpunkt waren zwei DSV-Adler geflogen: Andreas Wank und Maximilian Mechler belegten die Plätze fünf und sieben.

In Führung lag der Pole Stefan Hula. Die komplette Absage eines Springens hatte es zuletzt im Februar 2013 in Willingen gegeben.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.