Samstag, 30.11.2013

Weltcup in Calgary

Arndt auf Rang Zwei - USA siegen

Einen Tag nach dem Debakel im kleinen Schlitten zum Weltcup-Auftakt in der Olympiasaison haben sich die deutschen Bobteams in der "Königsdisziplin" Vierer rehabilitiert. Im kanadischen Calgary musste sich Weltmeister Maximilian Arndt mit seiner Crew lediglich dem Olympiasieger Steven Holcomb um 0,09 Sekunden geschlagen geben.

Maximilian Arndt und Crew belegten am Ende Rang Zwei
© getty
Maximilian Arndt und Crew belegten am Ende Rang Zwei

Den zweiten Platz teilte sich Arndt mit dem zeitgleichen Russen Alexander Subkow. Der WM-Dritte Thomas Florschütz wurde Fünfter, Zweier-Weltmeister Francesco Friedrich kam auf Platz 13.

Zuvor hatten die deutschen Bob-Teams im Zweier auf ganzer Linie enttäuscht. Friedrich fuhr als bester BSD-Pilot auf den sechsten Platz, noch schlechter waren Arndt und Florschütz auf den Plätzen elf und zwölf aus den Startlöchern gekommen.

Nach wie vor leichte Schlitten-Probleme

Da der komplett neue Schlitten "208" für die Olympiasaison noch nicht perfekt abgestimmt ist, hatte Bob-Bundestrainer Christoph Langen schon im Vorfeld vor zu hohen Erwartungen für den ersten Weltcup gewarnt.

Den Sieg im kleinen Schlitten hatte Holcomb vor dem Schweizer Beat Hefti und dem Kanadier Chris Spring eingefahren.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.