Wintersport

Northug gewinnt Mini-Tour und Gesamtweltcup

SID
Tim Tscharnke lief als bester Deutscher beim norwegischen Dreifachsieg auf Rang 14
© getty

Der Norweger Petter Northug hat zum zweiten Mal den Gesamtweltcup der Skilangläufer gewonnen. Tim Tscharnke auf Rang 14 im 15 Kilometer-Jagdrennen.

Der neunmalige Weltmeister entschied zum Saisonabschluss die viertägige Mini-Tour im schwedischen Falun für sich und holte wie schon 2009/10 die große Kristallkugel. Bester Deutscher im 15 Kilometer-Jagdrennen am "Mörderbakken" wurde Tim Tscharnke (Biberau) mit einem Rückstand von 2:01,4 Minuten auf Rang 14.

Northug sorgte in 35:48,3 Minuten gemeinsam mit Finn Haagen Krogh (+0,7 Sekunden) und Martin Johnsrud Sundby (+1,8) im letzten Rennen des Winters für einen norwegischen Dreifachsieg. Im Gesamtweltcup verwies der 27-Jährige am Ende Tour-de-Ski-Sieger Alexander Legkow (Russland) und Titelverteidiger Dario Cologna (Schweiz) auf die Plätze.

Der Langlauf-Weltcup im Gesamtstand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung