Wintersport

Polin Kowalczyk gewinnt Gesamtweltcup

SID
Erneut die Nummer 1: Justina Kowalczyk aus Polen gewinnt zum vierten Mal den Gesamtweltcup
© getty

Die Polin Justyna Kowalczyk hat zum vierten Mal den Gesamtweltcup gewonnen. Die 30-Jährige hatte bereits zwischen 2009 und 2011 dreimal in Folge die Kristallkugel geholt.

Kowalczyk profitierte beim Sprint-Rennen im norwegischen Drammen von einem Startverzicht ihrer einzig verbliebenen Konkurrentin Therese Johaug (Norwegen) und ist nicht mehr von Platz eins der Gesamtwertung zu verdrängen.

Kowalczyk, die bei der WM in Val di Fiemme ohne Titel geblieben war, hatte bereits zwischen 2009 und 2011 dreimal in Folge die Kristallkugel geholt.

Im vergangenen Jahr hatte Kowalczyks Dauerrivalin Marit Björgen (Norwegen) den Gesamtweltcup gewonnen. Die zwölfmalige Weltmeisterin aus Norwegen hatte nach einer mehrwöchigen Pause wegen Herzproblemen rund um den Jahreswechsel aber keine Chance auf eine Titelverteidigung.

Der Weltcup-Gesamtstand im Langlauf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung