Wintersport

Pechstein mit dem Team auf Platz vier

SID
Monique Angermüller, Bente Kraus und Claudia Pechstein liefen hinter Südkorea auf den vierten Platz
© getty

Claudia Pechstein hat bei der WM der Eisschnellläufer in Sotschi im Team-Wettbewerb ihre dritte Medaille verpasst. Mit dem Team erreichte sie nur Platz vier. Ihle blieb über 500m nur Rang 15.

Nach Bronze über 3000 und 5000 Metern musste sich die 41-jährige Pechstein mit ihren Berliner Teamkolleginnen Monique Angermüller und Bente Kraus in 3:05,49 Minuten mit dem vierten Platz begnügen. Der WM-Titel ging an die Topfavoritinnen aus den Niederlanden (3:00,02), die Polen (3:04,90) und Südkorea (3:05,32) klar hinter sich ließen. Die Kanadierinnen, die auf Silberkurs lagen, schieden nach einem Sturz kurz vor dem Ziel aus.

Olympiasieger Mo Tae-Bum hat seinen Titel über 500 m bei der Einzelstrecken-WM in Sotschi erfolgreich verteidigt. Der Südkoreaner setzte sich nach zwei Läufen mit sechs Hundertstelsekunden Vorsprung auf den Japaner Joji Kato und den Niederländer Jan Smeekens (0,10 Sekunden zurück) durch.

Nico Ihle aus Chemnitz blieb im Kampf um eine Top-Platzierung dagegen chancenlos. Der deutsche Rekordhalter steigerte sich im zweiten Lauf, kam aber nicht über den 15. Rang hinaus. Sein Bruder Denny belegte bei 24 Startern nur den 22. Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung