Wintersport

Pechstein bereit für "persönliches Gespräch"

SID
Stephanie Beckert (l.) und Claudia Pechstein liegen derzeit im Clinch
© getty

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein hat in der Auseinandersetzung mit Stephanie Beckert Gesprächsbereitschaft signalisiert.

"Der Verband hat angekündigt, die Angelegenheit intern klären zu wollen. Ich stehe für ein persönliches Gespräch gerne zur Verfügung", sagte die 41-Jährige. Beckert hatte zuvor über ihren Berater Jochen Habermeier mitgeteilt, "keine Aussprache" und auch "keine Entschuldigung von Claudia Pechstein" zu wollen.

Pechstein hatte Beckert nach deren Auftritt im Teamlauf am Wochenende beim Weltcup-Finale in Heerenveen via Facebook heftig kritisiert und der Erfurterin "Arbeitsverweigerung" vorgeworfen. Beckerts Management forderte daraufhin vom Verband Sanktionen gegen Pechstein, ansonsten würde es bei der WM zu keinem gemeinsamen Start kommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung