Deutscher Dreifachsieg

Arndt triumphiert in der "Königsklasse"

SID
Sonntag, 06.01.2013 | 14:09 Uhr
Maximilian Arndt (r.) bejubelte mit seinen Anschiebern den Weltcup-Erfolg in Altenberg
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Vom Zuschauer zum Gewinner: Ausgerechnet der im kleinen Schlitten nicht nominierte Maximilian Arndt hat beim Bob-Weltcup in Altenberg die "Königsdisziplin" Vierer gewonnen.

Der Europameister aus Oberhof setzte sich vor seinen Teamkollegen Manuel Machata (Potsdam/+0,06 Sekunden) und Thomas Florschütz (Riesa/+0,19) durch und feierte den vierten Weltcupsieg seiner Karriere.

"Ich bin glücklich und kann optimistisch nach vorne schauen. Im zweiten Lauf haben meine Jungs oben am Start ordentlich Ballett gemacht", sagte Arndt, der zudem die Führung im Vierer-Gesamtweltcup übernahm.

Der Triumph dürfte für den WM-Zweiten eine Genugtuung sein, denn am Samstag musste er am Streckenrand tatenlos mitansehen, wie im Zweier-Wettbewerb der für ihn nominierte Francesco Friedrich (Oberbärenburg) zeitgleich mit Florschütz zum ersten Weltcupsieg seiner Laufbahn fuhr.

Viele Top-Piloten fehlten

Bei der WM in St. Moritz (25. Januar bis 3. Februar) dürfen aber beide Athleten teilnehmen, da Friedrich durch den Gewinn bei der Junioren-WM einen zusätzlichen Startplatz für das deutsche Team herausgefahren hatte.

Begünstigt wurde der zweite deutsche Dreifachsieg in Altenberg nach dem Zweier-Wettbewerb vom Fehlen vieler Top-Piloten wie beispielsweise Weltmeister Steven Holcomb (USA), Alexander Subkow (Russland) und Beat Hefti (Schweiz).

Sie verzichteten auf einen Start auf der anspruchsvollen Bahn im Kohlgrund und trainierten stattdessen im schweizerischen St. Moritz. Dort findet vom 25. Januar bis 3. Februar die Bob-WM statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung