Wintersport

Arndt gewinnt EM-Gold

SID
Maximilian Arndt (2.v.l.) hat seinen Europameister-Titel mit dem Vierer verteidigt
© Getty

Bobpilot Maximilian Arndt hat in der Königsdisziplin Vierer seinen Europameister-Titel erfolgreich verteidigt und eine beeindruckende WM-Generalprobe gefeiert.

Der 25-Jährige aus Oberhof sicherte sich im gleichzeitig als Weltcup ausgefahrenen EM-Rennen Gold vor dem Schweizer Beat Hefti (+0,16) und seinem Teamkollgen Thomas Florschütz (Riesa/+0,18). Der Potsdamer Manuel Machata (+0,56) belegte den sechsten Platz.

Arndt, der seine Führung im Gesamtweltcup ausbaute, fuhr mit seiner Nervenstärke und Klasse an den Lenkseilen in die Favoritenrolle für die am kommenden Wochenende in St. Moritz beginnende Weltmeisterschaft. Dabei war das Bobteam von Bundestrainer Christoph Langen mit einer noch nie dagewesenen Niederlagenserie desolat in die Saison gestartet.

In der EM-Wertung gewannen die deutschen Bobpiloten als stärkste Nation insgesamt fünf Medaillen (zwei Mal Gold, ein Mal Silber, zwei Mal Bronze). Im kleinen Schlitten holten Florschütz und Shootingstar Francesco Friedrich Silber und Bronze hinter Sieger Hefti, bei den Frauen sicherte sich die Winterbergerin Sandra Kiriasis den sechsten EM-Titel ihrer Karriere.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung