Sechster Startplatz der Deutschen

Hammerschmidt startet in Antholz

SID
Dienstag, 15.01.2013 | 13:00 Uhr
Maren Hammerschmidt beim Weltcup in Kanthy Mansiysk in Russland Anfang 2012
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Maren Hammerschmidt (23) aus Winterberg wird beim Biathlon-Weltcup im italienischen Antholz den freien sechsten Startplatz der deutschen Frauenmannschaft einnehmen.

"Es sind in den letzten Tagen Gespräche geführt worden, und wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es die beste Lösung ist", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang dem "SID".

Auch die Nachwuchstalente Franziska Preuß (18/Haag) und Laura Dahlmeier (19/Partenkirchen) galten als Kandidatinnen für einen Weltcup-Einsatz bei der WM-Generalprobe, die am Donnerstag (14.30 Uhr/ZDF) mit dem Sprint der Frauen startet. "Sie haben sich sehr über das Interesse gefreut, aber wir haben entschieden, dass es besser ist, wenn sie sich auf die Junioren-Weltmeisterschaften vorbereiten", sagte Müssiggang.

Evi Sachenbacher-Stehle wieder im Team

Neben Hammerschmidt rückt nach dem Heim-Weltcup in Ruhpolding wie angekündigt auch Umsteigerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) wieder ins Team. Außerdem treten in Antholz die bereits für die WM im tschechischen Nove Mesto qualifizierten Miriam Gössner (Garmisch), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) und Nadine Horchler (Willingen) an. Dafür wurden Kathrin Lang (Gosheim) und Tina Bachmann (Schmiedeberg) erwartungsgemäß nicht berücksichtigt.

"Wer das Staffelrennen am Sonntag laufen wird, steht noch nicht fest. Das werden wir kurzfristig vor Ort entscheiden", sagte Müssiggang, der im Männerteam keine Veränderungen vornehmen will.

Somit gehören Andreas Birnbacher (Schleching), Simon Schempp (Uhingen), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld), Erik Lesser (Frankenhain), Florian Graf (Eppenschlag) und Johannes Kühn (Reit im Winkl) zum DSV-Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung