Gold- und Silbermedaille für DSV

Goldener Auftakt für deutsche Ski-Junioren

SID
Montag, 21.01.2013 | 17:12 Uhr
Victoria Carl und die Ski-Junioren bescherten dem DSV einen Auftakt nach Maß
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Lennart Metz und Victoria Carl haben dem Deutschen Skiverband (DSV) bei der nordischen Ski-WM der Junioren und der U23 mit einer Gold- und einer Silbermedaille einen Auftakt nach Maß beschert.

Der 19-jährige Metz (Oberwiesenthal) siegte am ersten Wettkampftag der Titelkämpfe im tschechischen Liberec im Sprintfinale über 1,3 km klassisch vor Wadim Korolow (Russland) und Björn Vidar Suhr (Norwegen). "Das Finale war insgeheim mein Ziel. Aber nun das. Ich fasse es noch nicht", sagte Metz.

Bei den Frauen musste sich die 17 Jahre alte Carl aus Zella-Mehlis in der gleichen Disziplin nur der Schwedin Stina Nilsson geschlagen geben. Zu Bronze sprintete die Polin Evgenia Oschepkova. Als zweitbeste DSV-Starterin belegte Laura Gimmler (Oberstdorf) den fünften Platz. "Seit 2000 gehört der Sprint zum Programm. Noch nie hatten wir bei den U20-Jährigen ein solches Top-Ergebnis", sagte Nachwuchstrainer Markus Cramer.

Der Wettkampf-Kalender in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung