Pechstein Neunte bei Nesbitt-Sieg

SID
Sonntag, 02.12.2012 | 13:15 Uhr
Beim Weltcup in Astana wurde Claudia Pechstein (l.) Neunte
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Die Kanadierin Christine Nesbitt hat im Eisschnelllauf-Weltcup ihren zweiten Saisonsieg über 1500 Meter gefeiert und die Führung in der Gesamtwertung übernommen.

Die Weltmeisterin gewann am Sonntag in Astana in 1:57,18 Minuten vor den Niederländerinnen Marrit Leenstra (1:57,29), Linda de Vries (1:57,30) und Diane Valkenburg (1:57,31).

Claudia Pechstein kam einen Tag nach ihrem 100. Weltcup-Podestplatz auf Rang neun. Im Duell gegen Martina Sablikova, die am Samstag über 5000 Meter knapp vor Pechstein gewonnen hatte, kam die 40 Jahre alte Berlinerin nach 1:58,29 Minuten zeitgleich mit ihrer tschechischen Freundin ins Ziel. Zwei Tausendstel entschieden den Lauf zugunsten von Sablikova.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung